Anzeige

TV
Das hat Jenke von Wilmsdorff bei ProSieben vor

Ende April gab Jenke von Wilmsdorff bekannt, dass er nicht mehr länger mit RTL kooperiert. Jetzt verkündete der 54 Jahre alte Schauspieler, Autor und Journalist offiziell seinen neuen Sender und weitere Pläne.

Text: Anonymous User

10. Juni 2020

Nach 19 Jahren bei RTL nun der Senderwechsel zu ProSieben.
Anzeige

Erst Ende April wurde bekannt, dass Jenke von Wilmsdorff und RTL ihren Exklusivitätsvertrag nicht verlängert haben. Nach 19 Jahren. Ein Grund für diesen Schritt wurde nicht genannt. Jetzt, rund sechs Wochen später, ist es amtlich, dass der 54 Jahre alte Schauspieler, Autor und Journalist eine neue Heimat hat: Er wechselt zu ProSieben.

Start der neuen Kooperation ist Sommer 2020. In der Pressemitteilung des Senders ist zu lesen, dass von Wilmsdorf mehrere neue Programme entwickeln wird, die er dann auch in Eigenregie umsetzen soll. Damit werde er "in Zukunft präsenter im deutschen Fernsehen sein". Von Wilmsdorff hatte sich vor allem mit seiner Doku-Reihe "Das Jenke-Experiment" einen Namen gemacht. Dabei wurden gesellschaftliche Themen wie beispielsweise Alkoholmissbrauch oder Armut aufgegriffen. Die Reporter unterzogen sich dabei verschiedenen, oft sehr anstrengenden Selbstversuchen und Experimenten.

Auch bei ProSieben wird es Experimente geben

Ob dieser Ansatz fortgesestzt wird, ist nicht vollkommen klar. Allerdings wird von Wilmsdorff wie folgt zitiert: "Ich liebe und lebe Experimente und so freue ich mich riesig auf die vielen neuen Möglichkeiten, die mir ProSieben bietet. Die Vielfalt des Programms, der Mut des Senders und die gemeinsame Vision, erfolgreiches und relevantes Fernsehen zu machen, sind für mich und meine Arbeit die allergrößte Motivation."Senderchef Daniel Rosemann ergänzt: "Jenke von Wilmsdorff steht für ausgezeichnetes nachhaltiges Fernsehen. Mit ihm wird ProSieben seine Factual-Kompetenz weiter ausbauen. Wir wollen in den nächsten Jahren gemeinsam viel Neues ausprobieren - und auch weiter das ein oder andere Experiment wagen."


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige