Anzeige

Magazin zur Gründershow
Das Höhle der Löwen-Magazin stellt sich thematisch breiter auf

Das Magazin zum Vox-Format, das am 4. September startet, wird sich auch Wirtschaftsthemen außerhalb der Sendung widmen.

Text: W&V Redaktion

10. Juli 2018

Die "Löwen": bald auch in Print präsent.
Anzeige

Bei Gruner + Jahr hat man jetzt weitere Details zum Höhle der Löwen-Magazin verkündet: Das Gründermagazin, das begleitend zum gleichnamigen Vox-Format erscheint, wird sich demnach nicht nur den in der Sendung erwähnten Themen und Unternehmen widmen, sondern auch Aspekte "jenseits der Höhle" behandeln. Etwa, wie man es schaffen kann, neben dem "normalen" Job zu gründen; außerdem gibt es Interviews mit bekannten Unternehmern, die nichts mit der Show zu tun haben.

Ein Großteil der Inhalte, die bei G+J unter der Regie des Capital-Chefredakteurs Horst von Buttlar entstehen, dreht sich aber natürlich um die Sendung, die bei Vox in den vergangenen Jahren regelmäßig Rekord-Marktanteile einfuhr: So begleitet das Magazin während der Dreharbeiten einige der neuen ambitionierten Gründer und erzählt – parallel zum Staffelstart – ihre Geschichten, ohne den Ausgang des Pitches zu verraten.

Gründer und Löwen im Visier

Einige der früheren Gründer aus der Sendung werden ebenfalls besucht. Sie erzählen, wie sich ihre Geschäftsmodelle entwickelt haben und mit welchen neuen Ideen sie ihr Geschäft ausbauen wollen. Und natürlich werden auch die Investoren, die "Löwen", porträtiert – Frank Thelen, Carsten Maschmeyer, Judith Williams und all die anderen.

Das Höhle der Löwen-Magazin wird zeitgleich zum Start der neuen TV-Staffel am 4. September erscheinen. Die Druckauflage liegt nach Angaben von G+J bei rund 200.000 Exemplaren. Kosten wird das Heft, das viermal jährlich an den Kiosk kommt, voraussichtlich um die 3,90 Euro.

Anzeige