Anzeige

Schafe statt Koalas
Das RTL-Dschungelcamp zieht nach Wales

Die Entscheidung steht: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" wird im Januar aus Wales statt wie üblich aus Australien gesendet. Auch dank Produktionspartner ITV, mit dem man sich Set und Kosten teilt.

Text: W&V Redaktion

25. September 2020

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderieren in bester Tradition weiterhin.
Anzeige

Nach langen Überlegungen, wo das RTL-Dschungelcamp 2021 denn nun aufgeschlagen werden soll, ist die Entscheidung nun gefallen: Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie zieht die geplante 15. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (IBES) nach Wales um. Moderieren werden auch von dort, wie gewohnt, Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.

Die Entscheidung für Wales dürfte auch von der Tatsache forciert worden sein, dass das britische Pendant "I'm A Celebrity… Get Me Out Of Here!" des Senders ITV 1 ebenfalls dort produziert wird – und RTL sich ja bekanntlich das Set mit den Briten teilt.

Nachdem es in Wales mehr Schafe als Koalas und keine exotischen Insekten oder Reptilien gibt, werden einzelne Formatbestandteile der Show angepasst. Am grundsätzlichen erfolgreichen Sendungskonzept soll aber festgehalten werden. Die Teilnehmer sollten also eher Thermo-Unterwäsche als Shorts und Bikinis einpacken. Auf Reis und Bohnen müssen sie sich aber trotzdem einstellen, wenn sie bei den täglich zu absolvierenden Prüfungen – Schafe scheren vielleicht? - versagen.  

Die Teams arbeiten schon

"In einer Zeit, in der so vieles anders ist, als wir alle es gewohnt sind, küren wir den Dschungelkönig eben einmal anders. Australien scheidet derzeit für die Produktion aus, so wie für uns alle Urlaubsreisen in entfernte Länder schwierig oder gar nicht möglich sind", begründet RTL-Geschäftsführer Jörg Graf die Entscheidung.

Deswegen die Show abzusagen, komme für RTL und den Produzenten-Partner ITV "überhaupt nicht in Frage". Im Januar soll IBES traditionsgemäß wieder On-Air gehen. "Die Teams von RTL und ITV arbeiten hinter den Kulissen schon mit viel Spaß und Energie an einer ganz besonderen Ausgabe von 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!'", so Graf. "Wenn ich mir ansehe, wer teilnehmen wird und mir dabei die Dschungelprüfungen in Wales vorstelle, würde ich am liebsten gleich loslegen mit der Show."

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige