Anzeige

Die Entscheidung ist gefallen
Das sind die neuen Juroren von DSDS

Die Ära nach Dieter Bohlen beginnt: Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad bilden die neue Jury der RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar". Die drei legen bereits im Sommer los.

Text: W&V Redaktion

23. Juni 2021

Hallo, wir sind die Neuen (v.l.): Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad.
Anzeige

Spekulationen in dieser Richtung gab es ja schon, nun ist es auch offiziell: Florian Silbereisen ist Teil der neuen, Dieter-Bohlen-losen Jury von "Deutschland sucht den Superstar" ("DSDS"). Das gab RTL jetzt bekannt. Und auch Silbereisens Mitjuroren stehen nun fest: Ilse DeLange und Toby Gad werden mit ihm zusammen bei der Casting-Show die Bewerber künftig bewerten.

Während Silbereisen in Deutschland den meisten Sehern bekannt sein dürfte – immerhin war er auch schon als Gastjuror dabei -, sind die anderen beiden Juroren vielen vielleicht noch etwas fremd. Doch beide sind seit langer Zeit im Musikbusiness unterwegs. Die Pop- & Countrysängerin Ilse DeLange gehört in ihrer Heimat, den Niederlanden, zu den Top-Stars. Hierzulande dürfte sie spätestens seit ihrer Zweitplatzierung mit der Band The Common Linnets beim ESC 2019 ("Calm After The Storm") einige Fans haben.

"Frischekur" für mehr Herzblut

Tony Gad ist Produzent und hatte es als solcher bereits mit interationalen Top-Stars zu tun - John Legend, Beyoncé, Fergie, Madonna oder auch Selena Gomez. Der gebürtige Münchner lebt und arbeitet seit dem Jahr 2000 in den USA.

"Wir möchten wieder mehr Lagerfeuermomente für Jung und Alt kreieren", sagt RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm. "Das neue 'DSDS' soll bunt sein, unterhaltsam - und voller Leidenschaft! Wir freuen uns deshalb sehr über die Zusage unserer drei Juroren." Mit ihnen habe man DSDS eine Frischekur verpasst, "die noch mehr Herzblut und Empathie mit sich bringt und den Spaß dabei ganz sicher nicht zu kurz kommen lässt."

Die neuen Juroren legen bereits in Kürze mit den Castings für die 19. Staffel los, die 2022 ausgestrahlt wird. Sängerinnen und Sänger zwischen 16 und 30 Jahren können sich bereits bewerben.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige