Anzeige

Videostreaming
Dazn hat jetzt weltweit acht Millionen Abonnenten

Der Sport-Videostreamingdienst zeigt plötzlich enormes Wachstum. Seit Juni konnte er die Zahl der Abonnenten verdoppeln.

Text: W&V Redaktion

27. November 2019

Der Streaming-Anbieter wird oft als "Netflix des Sports" bezeichnet.
Anzeige

Der Sport-Videostreamingdienst Dazn konnte in den vergangenen sechs Monaten die Zahl seiner weltweiten Abonnenten verdoppeln – von vier auf nun acht Millionen. Dies berichtet die Site Sportspromedia unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen. Dazn selbst gibt offiziell keine Abonnentenzahlen heraus.

Das starke Wachstum dürfte unter anderem damit zu tun haben, dass der in den Medien häufig als "Netflix des Sports" bezeichnete Dienst im Februar auch in Spanien und im Mai in Brasilien an den Start gegangen ist. Damit ist Dazn inzwischen in neun Ländern aktiv, neben Spanien und Brasilien in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den USA, Kanada, Japan und Italien.

Nicht zugänglich ist das Angebot dagegen auf dem britischen Markt, obwohl die Dazn Group (vormals Perform Group) in London ihren Hauptsitz hat. Dies dürfte damit zu tun haben, dass für den erst im August 2016 gelaunchten Dienst die Lizenzrechte für die Premier League für Großbritannien unerschwinglich sind.

In Deutschland konnte Dazn Mitte des Jahres einen echten Coup landen: Nach einem Deal mit dem TV-Sender Eurosport kann der Streamingdienst seither unter anderem alle Freitags- und Montagsspiele der Fußball-Bundesliga zeigen. Im Rahmen der Vereinbarung wurden zudem die Sender Eurosport 1 HD und Eurosport 2 HD mit allen Inhalten in das Sport-Streaming-Angebot von Dazn in Deutschland, Österreich, Italien und Spanien integriert.

Laut dem im September veröffentlichten "State of Sports Apps Report" der Mobile-App-Marktforscher von Sensor Tower ist Dazn inzwischen die weltweite Nummer eins unter den Sport-Apps nach Umsatz noch vor der zur Walt Disney Company gehörenden App des Sportkanals ESPN. Auch zu den Umsätzen macht Dazn als nicht an der Börse gehandeltes Unternehmen keine Angaben.

Anzeige