Anzeige

Neue Targetingmöglichkeit am Airport
Den Passagieren auf den Fersen

Zur richtigen Zeit mit der richtigen Botschaft am richtigen Ort - der Düsseldorfer Airport launcht "Targeted Advertising" sowie eine neue digitale Werbefläche.

Text: W&V Redaktion

4. Juni 2019

Neu in der Vermarktung am Airport Düsseldorf: das "DUS Ad Board" an der Gepäckausgabe
Anzeige

Je zielgerichteter die Werbung, desto besser wirkt sie. Der Flughafen Düsseldorf hat daher sein Werbeangebot um "Targeted Advertising" erweitert, bei dem Werbeinhalte auch in der Offline-Welt zielgruppengenau ausgespielt werden können. Möglich wird dies durch das immer größer werdende Digital-Out-of-Home-Portfolio des Flughafens - und durch eine intelligente Technologie.

Dabei ermittelt ein Algorithmus zunächst anhand verschiedener Datenquellen die Touchpoints am Airport, die für die Zielgruppe der Werbungtreibenden relevant sind. Durch die Analyse von Verkehrsdaten, anonymisierten Passagierdaten oder aktuellen Wetterdaten können die Werbeinhalte daraufhin flexibel und zielgruppenspezifisch auf den digitalen Medien ausgespielt werden, die entlang der jeweiligen Customer Journey am Düsseldorfer Airport liegen.

Gleichzeitig mit dem neuen Werbeangebot bringt Deutschlands drittgrößter Flughafen auch eine weitere DooH-Werbefläche im Terminal in die Vermarktung: Der zur "DUS Ad Board"-Familie gehörende LED-Screen ist 5,25 Meter breit und 3 Meter hoch und befindet sich im Ankunftsbereich der Gepäckausgabe.

Anzeige