Anzeige

Frauenzeitschriften
Die Freundin bekommt eine Doppelspitze

Anke Helle und Mateja Mögel übernehmen zum 1. September die Chefredaktion des Burda-Titels. Sie folgen auf Nikolaus Albrecht, der das Heft auf eigenen Wunsch abgibt.

Text: W&V Redaktion

9. Juli 2019

Mateja Mögel (l.) und Anke Helle übernehmen die Freundin zum 1. September.
Anzeige

Die Freundin bekommt eine neue Doppelspitze: Anke Helle, 38, und Mateja Mögel, 41, übernehmen zum 1. September die Chefredaktion des Burda-Titels. Die beiden Blattmacherinnen werden die 14-tägliche Frauenzeitschrift gleichberechtigt führen. Sie folgen auf Nikolaus Albrecht, 50, der die Position auf eigenen Wunsch nach sieben Jahren abgibt.

Anke Helle, die die Burda Journalistenschule absolvierte, arbeitete zuletzt beim Redaktionsbüro Nansen & Piccard, unter anderem als Redaktionsleiterin für das Magazin Sense of Home. Davor war sie aber auch schon für verschiedene Burda-Titel tätig, darunter Focus und bei BurdaHome.

Mögel ist bereits seit 2014 bei BurdaHome. Dort arbeitete sie zuerst als Textchefin, seit 2016 als stellvertretende Chefredakteurin der Food-Magazine Lust auf Genuss, Slowly Veggie und Foodboom.

Die Freundin wird digitaler

Eine wichtige Aufgabe von Helle und Mögel wird es sein, die Freundin digitaler zu machen. Manuela Kampp-Wirtz, CEO BurdaStyle: "Wir haben diese Doppelspitze ausgewählt, weil uns die beiden mit ihren journalistischen Fähigkeiten, ihrer progressiven Sicht auf redaktionelles Arbeiten und ihrem ausgeprägten Verständnis für digitales Storytelling überzeugt haben – all dies ist für unsere Marke essenziell."

Die beiden wissen auch schon, wie sie dies umsetzen wollen, so Mögel: "Um uns mit unseren Leserinnen auszutauschen, werden wir soziale Medien wie Instagram und Pinterest noch intensiver nutzen. Unser journalistisches Angebot wird multimedial erlebbar sein – gedruckt, digital und live."

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige