Anzeige

Schnäppchen-Event
Die Glamour Shopping Week wird nachhaltiger

Am 3. April beginnt die 27. Shopping Week mit 161 Partnermarken und einigen Neuerungen. Dazu zählen eine eigene Rubrik für Nachhaltigkeit und eine Einkaufsberatung durch Glamour-Redakteure.

Text: W&V Redaktion

6. März 2020

Shopping-Redakteurin Bettina Hollweg gibt der Community Einkaufs-Tipps.
Anzeige

Am 3. April beginnt die mittlerweile 27. Glamour Shopping Week – und auch diesmal hat der Schnäppchenevent des Hauses Condé Nast einige Neuerungen zu bieten. Diesmal sind es unter anderem eine eigene Rubrik für Nachhaltigkeit und die Einkaufsberatung durch Glamour-Redakteure in der neuen „​Glamunity“.

Nachhaltige Marken, die im Aktionsraum von 3. bis 12. April dabei sind, werden diesmal besonders gekennzeichnet: Sie sind mit dem Symbol eines grünen Blattes versehen. Dieses Siegel haben diesmal etwa die Labels Hessnatur, Boden, MyMuesli und Rosental Organics erhalten.

Wer Shopping-Beratung braucht, kann im Glamour-Forum ​Glamunity die Shopping-Redakteurin Bettina Hollweg anmorsen. Sie gibt im Chat Tipps, außerdem sind im Thread weitere Ratschläge für Shopping-Willige zu finden.

Neu bei der Glamour Shopping Week: Zalando Beauty und Cos

Schon jetzt ist man bei Condé Nast erfreut über die Entwicklung der Einzelhandelskooperation: Mit 161 teilnehmenden Partnermarken, darunter neue Partner wie Zalando Beauty und die H&M-Marke Cos, sowie rund 1,2 Millionen erwarteten App-Usern ist es nach Verlagsabgaben die bislang umsatzstärkste Frühlings-Shopping-Week des Hauses.

Die Zahl der App-Nutzer orientiert sich an der Nutzerschaft im vergangenen Herbst. Damals fand die Shopping-App erstmals rund 1,2 Millionen aktive Nutzer. Das entsprach nicht nur einem Plus von 26 Prozent im Vergleich zur vorherigen Saison, sondern war auch ein neuer Rekord für das Angebot, zu dem auch ein Bonusprogramm als fester Bestandteil zählt.

Wie im Vorjahr ist auch Tchibo als Vertriebspartner wieder mit an Bord: Der Kaffeeröster wird ab 16. März in rund 600 seiner Filialen die April-Ausgaben von Glamour zum einheitlichen Preis von 3,20 Euro verkaufen. Wer will, kann außerdem ein Glamour-Abo  auf tchibo.de/Glamour abschließen. Darüber hinaus ist im Handel auch die Pocketausgabe von GQ Gentlemen’s Quarterly im Bundle mit Glamour erhältlich – zwei Shopping-Cards inklusive.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige