Anzeige

Lizenzprodukt
Die WDR Mediagroup vermarktet die Power Players

Die neue Kinderserie wird voraussichtlich ab März diesen Jahres im Kinderkanal Kika laufen. Die WDR Mediagroup hat die Lizenzrechte für Deutschland, Österreich, die Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein.

Text: W&V Redaktion

6. Februar 2020

Die Power Players: neue Lizenz für die WDR Mediagroup.
Anzeige

Die WDR Mediagroup hat ein neues Lizenzprodukt im Portfolio: die Power Players. Die computeranimierte Serie der ZAG Studios wird vom WDR, der WDR Mediagroup, Method Animation und Zagtoon koproduziert. Ausgestrahlt wird die Produktion voraussichtlich ab März 2020 im Kinderkanal Kika.

Die Story: Die Power Players sind eine Art "Mission Impossible" im Kinderzimmer. Dort erleben ein Junge und sein Spielzeug, das er zum Leben erwecken kann, gemeinsam Abenteuer. Und auch er selbst kann sich in eine Action-Figur verwandeln – und so gemeinsam mit seinen Mitstreitern diverse Schurken bekämpfen.

Haupt-Lizenz für 2020

Die Power Players, die in den USA bei Cartoon Network Ende September 2019 an den Start gingen, sprechen in erster Linie Jungen zwischen sechs und neun Jahren an. Die WDR Mediagroup, die unter anderem auch die "Sendung mit der Maus" im Portfolio führt, ist für die Lizenzvermarktung in allen Produktbereichen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein verantwortlich. Ein globaler Deal mit dem weltweit agierenden Master Toy-Partner Playmates Toys wurde bereits unterschrieben.

Den Vertrieb für das Sortiment in Deutschland, Österreich und der Schweiz übernimmt die Jazwares GmbH. Julia Wurzer, Abteilungsleiterin Marken bei der WDR Mediagroup: "Mit Power Players haben wir ein tolles Thema für eine junge Zielgruppe, die für den Handel relevant ist. Auf diese Lizenz legen wir in 2020 unseren Fokus und vergeben jetzt erste Produktkategorien."


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige