Anzeige

70-jähriges Jubiläum
F wie Freiheit: Die FAZ hat ein neues Corporate Design

"Freiheit beginnt im Kopf": Das ist der neue Claim der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zu ihrem 70. Geburtstag will die Zeitung ihre grundlegende Haltung betonen - und ihre einzelnen Marken stärker an sich heranholen.

Text: W&V Redaktion

25. September 2019

Das geschnörkelte F steht für die Dachmarke der Traditionszeitung.
Anzeige

70 Jahre ist sie alt - und gönnt sich daher eine Make-over. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung macht ihr Fraktur-F selbstbewusst zum schnörkeligen Initial der Dachmarke. Dazu passt der neue Claim: "Freiheit beginnt im Kopf"

Diese Haltung soll den Gründungsanspruch der Zeitung wiedergeben, den Freigeist der Redaktion und die Selbstbestimmung der Leser. Dafür sorgen auch die markanten Schriften: Das Tiefblau der Marke wird im Gesamtauftritt durch leichtes Grau ergänzt sowie punktuell mit leuchtendem Rot akzentuiert. Über ein modulares Designprinzip soll das Logo über alle Kanäle und Medien hinweg zum Einsatz kommen. 

Mit dem neuen Corporate Design, das der Verlag in Zusammenarbeit mit der Agentur Strichpunkt entwickelt hat, sollen alle Print- und Digitalprodukte des Verlags - wie Zeitungen, Magazinen, Nachrichtenportalen und Services - eine gemeinsame optische Heimat erhalten. Thomas Lindner, Vorsitzender der Geschäftsführung der FAZ geht es um eine "grundlegende Haltung, die wir in der Außenwahrnehmung mit dem neuen Markenauftritt stärken".

Das Ziel der FAZ für Freiheit einzustehen gilt heute wie vor 70 Jahren, sagt Lindner. "Diesen inneren Anspruch erfüllt sie bis heute – durch pluralistisches Denken, kompetentes Einordnen und tiefes Durchdringen sowie den stets sachlichen Blick auf das Geschehen."

Anzeige