Anzeige

Internationale Befragung
Fernsehen hält unsere Leidenschaften am Kochen

In der internationalen Studie "Power People’s Passions" wurden 13.000 Menschen befragt. Resultat: TV ist vor Social Media größter Inspirationsquell darin, der eigenen Passion nachzugehen.

Text: W&V Redaktion

15. Januar 2020

Leidenschaftliche Menschen kommen weiter, belegt die Studie von Discovery.
Anzeige

Manche Menschen haben ihr Ding gefunden: sie brennen für etwas, vermitteln ihre Leidenschaft weiter - und rufen bei den Menschen damit Begeisterung hervor. Discovery hat nun in einer internationalen Studie untersucht, was solche Experten antreibt. 

Die internationale Studie "Power People's Passions" des TV-Netzwerks nimmt Leidenschaften und Passionen unter die Lupe und hat dafür über Tapestry Research weltweit 13.000 Menschen aus 13 Ländern befragt. 

Gut 80 Prozent der Befragten gab an, eine oder mehrere Hobbies oder starke Interessen zu haben. International ist das bei allen gleich, genauso herrscht Einigkeit darüber, dass diese Passionen heute wichtiger sind denn je. Dazu zählen Outdoor-Aktivitäten, Kochen, Heimwerken, Autofahren, Computerspielen oder Natur & Tierwelt.

Ein zentrales Ergebnis der Studie: Typischerweise werden die Leidenschaften schon im Teenageralter entdeckt und werden am häufigsten von unseren Eltern inspiriert. Auf Platz zwei kommt das Fernsehen, das selbst bei jüngeren Befragten das Fernsehen vor Social Media oder YouTube liegt. "Anders als beim Lesen oder Hören, taucht man beim Fernsehen viel tiefer und intensiver in Geschehnisse und Geschichten ein und das kann die Menschen emotionalisieren und motivieren, Leidenschaften zu entdecken und im eigenen Leben umzusetzen", sagt Tom Chatfield, Technikphilosoph und Schriftsteller.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Leidenschaften - so ein weiteres Fazit der Studie - geben Menschen Zuversicht und Optimismus, sie machen das Leben erfüllter und bringen sie anderen Menschen näher. Außerdem: Je größer die Leidenschaft, desto eher waren diese Menschen selbstbewusster, offener, besser sozial integriert. 

Zehn Interessensgebiete standen als besonders wichtige Passionen im Fokus der Studie:

  1. Sport
  2. Ernährung
  3. Natur und Tierwelt
  4. Wissen
  5. Außergewöhnliche Lebensformen
  6. Das eigene Zuhause
  7. Entdeckungen & Abenteuer
  8. Wahrheitsfindung
  9. Auto & Motor
  10. Ehe & Partnerschaft
Anzeige