Anzeige

Übernahme vollzogen
Fox gehört jetzt Disney

Ein Jahrhundert-Deal ist unter Dach und Fach: Disney schluckt weite Teile des Fox-Imperiums, die beim Aufbau von Disney+ helfen dürften.

Text: W&V Redaktion

20. März 2019

Anzeige

Die Übernahme von 21st Century Fox durch Disney zog sich mehr als ein Jahr hin, jetzt ist sie abgeschlossen. Damit verfügt Disney nun unter anderem über eine ganze Batterie an Filmstudios.

Was den Deal aber interessant macht, sind eher die Fox-Fernsehsparte, der Filmkatalog oder die 30 Prozent Teilhabe am Streaming-Dienst Hulu. Damit gehören dem Konzern jetzt nämlich insgesamt 60 Prozent an Hulu. Nun es wird spannend zu sehen, was das für Disneys Pläne für die eigene Streaming-Plattform Disney+ bedeutet.

Für zahlreiche Mitarbeiter von 21st Century Fox könnte der Deal allerdings eher bitter ausgehen. Disney erwartet infolge der Übernahme Kosteneinsparungen durch Synergieeffekte in Höhe von rund zwei Milliarden Dollar. Laut US-Medienberichten könnte dies ein Abbau von mehr als 4000 Arbeitsplätzen bedeuten.

Anzeige