Anzeige

Oster-Aktion
Funke druckt erstmals "WAZ am Sonntag"

Funke bringt am Ostersonntag erstmals eine gedruckte Sonntags-Version der WAZ auf den Markt.

Text: Anonymous User

17. April 2019

Die "WAZ am Sonntag" erscheint Ostern erstmals gedruckt.
Anzeige

Der Essener Verlagskonzern Funke bringt seine Tageszeitung WAZ am Ostersonntag erstmals als gedruckt Sonntagszeitung heraus. Die Sonderausgabe ist ein Print-Ableger der bereits existierenden digitalen PDF-Version.

Die Oster-Ausgabe umfasst 44 Seiten und damit zwölf Seiten mehr als die übliche digitale Sonntags-Lektüre. Sie kostet am Kiosk 90 Cent.

"Mit der ersten gedruckten WAZ am Sonntag zeigen wir, wie eng und effektiv wir im Zusammenspiel von Print und Digitalem aufgestellt sind – mit unserem regionalen Schwerpunkt sowie vor allem auch topaktuell im Sport", sagt NRW-Verlagschef Thomas Kloß.

Funke gibt seit September 2018 für seine nordrhein-westfälischen Titel WAZ, NRZ, Westfalenpost und Westfälische Rundschau digitale Sonntags-Ausgaben heraus.

Anzeige