Anzeige

Strategischer Partner bei Media Pioneer
Gabor Steingart gründet Media Pioneer - mit Springer an seiner Seite

Mit Media Pioneer Publishing legt Gabor Steingart neu los - mit Springer als Partner, mit einem erfahrenen Team, mit einem Schiff und mit einem neuartigen Geschäftsmodell.

Text: W&V Redaktion

7. Mai 2019

Das Leitungsteam von Media Pioneer (v.l.n.r.): Ingo Rieper, Michael Bröcker, Michael Iseghohi, Chelsea Spieker, Mark Schubert, Max Franke, Charlotte Schüller und Gabor Steingart
Anzeige

Gabor Steingart, seit seinem Abschied als Geschäftsführer der Handelsblatt Media Group Herausgeber und Autor von Steingarts Morning Briefing, gründet die Media Pioneer Publishing GmbH und gewinnt dafür Axel Springer als strategischen Partner und Anteilseigner.

36 Prozent der Unternehmensanteile gehen an "Europas führenden Digital-Verlag"; das Medienhaus Springer soll in Steingarts neuer Firma "seine publizistische Erfahrung in der Entwicklung erfolgreicher digitaler Geschäftsmodelle" einbringen und den Neustartet "beim Ausbau von Reichweite, Technologie und relevanten journalistischen Konzepten unterstützen". Zunächst ist Steingarts Morning Briefing Kernprodukt. 

Mit an Bord der Media Pioneer sind Ingo Rieper als Vorstandsvorsitzender und Mitgründer – der 51-Jährige war zuletzt als Finanzchef ebenfalls in der Geschäftsführung der Handelsblatt-Gruppe - und Michael Bröcker als Chefredakteur. "Während Rieper als Vorstandsvorsitzender das operative Geschäft verantwortet, konzentriert sich Steingart als Herausgeber auf den Ausbau des journalistischen Angebots. Unterstützt wird er zukünftig von Chefredakteur Michael Bröcker, der spätestens ab Oktober 2019 das redaktionelle Tagesgeschäft sowie die Entwicklung weiterer Content-Angebote verantworten wird", teilt das Team der neuen GmbH am Dienstag weiter mit.

Der 41-jährige Journalist kommt von der Rheinischen Post und wird ebenfalls am Unternehmen beteiligt sein.  Vom Partner Springer wechselt Max Franke zu Media Pioneer. Der 33-Jährige koordiniert als Chief Operating Officer die Zusammenarbeit.

Ziel von Media Pioneer sei es, "ein profitables Geschäftsmodell für neue Medienangebote zu etablieren, das auf Werbeerlöse verzichtet und inhaltlich sowie wirtschaftlich auf Leser-Beteiligung setzt", wie es heißt.

Dazu gehört die Entwicklung eines (bereits vom Handelsblatt bekannten) "Club-Modells", umfassende Veranstaltungsangebote, eine Akademie für demokratischen Journalismus und die Möglichkeit, sich mittels "Leseraktien" direkt am Unternehmen zu beteiligen. Hierfür ist sogar zeitnah die Umwandlung der GmbH in eine Aktiengesellschaft geplant.

Media Pioneer schwimmt

Übrigens: "An Bord" ist wörtlich gemeint. Als schwimmendes Hauptquartier und Event-Location dient Steingarts Crew ab Frühjahr 2020 das erste Redaktionsschiff Deutschlands – die "Pioneer One".

Das 40 Meter lange und 7 Meter breite Medienschiff mit Elektroantrieb wird inklusive Newsroom, Tonstudio und Veranstaltungsbereich mit über 200 Quadratmetern täglich auf der Spree inmitten des Berliner Regierungsviertels unterwegs sein.

Club-Mitglieder und Anteilseigner von Media Pioneer sollen exklusive Zugänge zum Boot erhalten.

Anzeige