Anzeige

"Akustische Hommage an die Hörer"
Gattung feiert World Radio Day mit Spot von Grabarz

Mit einem Funkspot wird deutschlandweit am 13. Februar, dem Welttag des Radios, den treuen Fans des Mediums "Danke!" gesagt.  

Text: W&V Redaktion

12. Februar 2019

Das Radio ist und bleibt für viele ein treuer Begleiter im Alltag.
Anzeige

Die Radiozentrale als Gattungsinitiative des Hörfunks will sich mit der Programmaktion "Ich bin dein Radio! Dein Leben ist mein Programm." bei den Hörern bedanken. Anlass für den Spot, der als akustische Hommage an die Hörer dienen soll, ist der von der UNESCO ausgerufene World Radio Day (Welttag des Radios) am Mittwoch.

An der "Dankes"-Aktion des Radios beteiligen sich 58 private und öffentlich-rechtliche Sender, die den von der Kreativschmiede Grabarz & Partner und von Studio Funk produzierten Spot am 13. Februar in ihr Programm einbetten.

Zudem werden Stationen auch mit sendereigenen Programmaktionen die besondere Hörerbeziehung sowie die weltweite Relevanz des Mediums in den Fokus rücken.

Der Clip greift unterschiedliche Momente und Themen auf, bei denen Radio ein vertrauter Partner ist.

Hier ist das Stück zu hören: 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Grit Leithäuser, Geschäftsführerin der Radiozentrale betont: "Wenn es ein persönliches 'Radio-Tagebuch' geben würde, wären wir alle überrascht, wie oft und in welchen Situationen uns Radio immer begleitet. Es ist wirklich ein Partner, der mit uns durchs Leben geht und einfach nicht aufhört, aktuell zu sein." Die Partnerschaft zwischen Sendern und Hörern lebe von gegenseitiger Anerkennung und den kleinen Überraschungen – auch im Alltag.

Der World Radio Day wurde von der UNESCO erstmals 2012 ausgerufen und steht dieses Jahr unter dem Motto "Dialog, Toleranz, Frieden". Denn Radio bietet eine Plattform für den Dialog und die demokratische Debatte, durch die das Bewusstsein der Zuhörer geschärft und das Verständnis für neue Perspektiven geweckt wird.

Die Generalkonferenz der UNESCO initiierte auf Anregung Spaniens den Welttag des Radios in Erinnerung an die Gründung des United Nations Radio am 13. Februar 1946. Ziel des Tages ist es, die Öffentlichkeit und die Medien stärker für die Bedeutung des Radios zu sensibilisieren, die Entscheidungsträger zu ermutigen, Informationen über das Radio zu etablieren und zugänglich zu machen.

Anzeige