Anzeige

Game of Thrones
HBO zeigt neuen Teaser für "Game of Thrones" - mit lauter Toten

Wer noch nicht einschließlich Staffel fünf der Serie gesehen hat, sollte hier nicht weiterlesen: Denn HBO macht auf Staffel sechs neugierig, indem der Sender viele tote Hauptfiguren sprechen lässt.

Text: W&V Redaktion

15. Februar 2016

Anzeige

Wer noch nicht einschließlich Staffel fünf der Serie gesehen hat, sollte hier nicht weiterlesen: Denn HBO macht mit einem weiteren Teaser (Nummer eins hier) auf Staffel sechs von "Game of Thrones" neugierig, indem der Sender viele tote Hauptfiguren sprechen lässt. Die Gesichter der toten Starks (Ned, Robb, Catelyn, Jon), dazu ein paar Baratheons (Stannis, Joffrey) - sie alle sind aufgereiht in der Halle der Gesichter im Haus von Schwarz und Weiß. In diesem Tempel in Braavos ließ der Zuschauer zum Ende der fünften Staffel die jüngste Stark-Tochter Arya zurück. 

Wer von den toten Helden in Staffel sechs möglicherweise wiederkehrt, verrät der Teaser nicht. Das enthüllt dann die Fortsetzung der Fantasy-Serie, die auf HBO in den USA im April gesendet wird (Sky ab 24. April). Neue Szenen aus der Serie zeigt der Trailer nicht.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Am Ende sehen wir weitere Gesichter von Figuren, die am Ende der fünften Staffel noch am Leben waren, etwa Tyrion Lannister, Sansa Stark und ihre Schwester Arya sowie Drachenkönigin Daenerys Tagaryen. Mal sehen, wer die sechste Staffel überlebt. Selbst Kenner der Buchreihe werden sich überraschen lassen müssen, da bereits seit der vorigen Staffel der verfilmte Stoff die Bücher von George R.R. Martin nach und nach überholte.

RTL II zeigt Staffel fünf seit dem vergangenen Wochenende in großen Portionen als Free-TV-Premiere. Am Freitag waren bis zu 4,5 Prozent der Fernsehzuschauer dabei (7,7 Prozent bei den 14 bis 49-Jährigen), am Samstag ging die Quote jedoch deutlich nach unten: Nur noch 2,7 Prozent (0,85 Millionen) schalteten ein. Die ersten beiden Episoden (sechs und sieben), die am Sonntag in der Primetime anliefen, erreichten im Schnitt 1 Million Zuschauer, bei den 14- bis 49-Jährigen 4,1 (Folge sechs) bzw. 5,2 Prozent (Folge sieben). Die achte Episode erreichte immerhin 8,1 Prozent der werberelevanten Zuschauer, 1,07 Millionen Fans schauten bis 23.40 Uhr im Schnitt zu. Das Staffelfinale (Folgen neun und zehn) wird am Montag, 15. Februar, ab 21.15 Uhr zu sehen sein.  

Anzeige