Anzeige

Videostreaming-Markt
Hulu ermöglicht jetzt auch Offline-Viewing

Kunden des US-Videostreamingdienstes können jetzt Filme und Serien auf ihre Mobilgeräte herunterladen und offline anschauen. Dies gilt aber nur für Abonnenten des Premium-Dienstes.

Text: W&V Redaktion

9. Oktober 2019

Abonnenten können jetzt bis zu 25 Titel herunterladen.
Anzeige

Der zum Disney-Konzern gehörende US-Videostreamingdienst Hulu bietet seinen Abonnenten jetzt erstmals Downloads von Filmen und TV-Serien an, die anschließend offline auf mobilen Endgeräten angeschaut werden können.

Allerdings gilt dieses Angebot nur für Kunden des "Hulu No Ads"-Abonnements, das 11,99 Dollar pro Monat kostet, nicht jedoch für Abonnenten des werbefinanzierten Dienstes zum monatlichen Preis von 5,99 Dollar.

Angekündigt hatte Hulu dieses Feature bereits auf der Newfronts-Konferenz im vergangen Jahr, jedoch ohne einen genauen Termin zu nennen. Der Start erfolgte nun Anfang dieser Woche – zumindest für Nutzer von iOS-Geräten. Der Launch für Android-Geräte ist für die nahe Zukunft angekündigt.

Laut Hulu stehen jetzt "Tausende Filme und Serien" zum Herunterladen bereit, darunter "Desperate Housewives", "How I Met Your Mother" und "ER" sowie Hulu-Eigenproduktionen wie "The Handmaid’s Tale" oder "The Act".

Abonnenten können bis zu 25 Titel auf bis zu fünf Mobilgeräten herunterladen und haben dann 30 Tage Zeit, sie sich offline anzuschauen. Wurde mit dem Abspielen eines Titels begonnen, läuft die Abspielmöglichkeit allerdings nach 48 Stunden aus. Streaming-Konkurrent Netflix hatte die Download-Möglichkeit bereits im November 2016 eingeführt.

Anzeige