Anzeige

Wegen Imfstatus
IBES: Erste Kandidatin fliegt noch vor dem Start raus

Vor wenigen Tagen war der endgültige Cast fürs Dschungelcamp 2022 offiziell bestätigt worden. Jetzt gibt es die erste Änderung: eine Aspirantin muss wegen "unklarem Impfstatus" gehen, eine andere darf sich dagegen freuen.

Text: W&V Redaktion

13. Januar 2022

Die neue Besetzung V.o.l.: Eric Stehfest, Linda Nobat, Janina Youssefian, Filip Pavlovic, Jasmin Herren, Lucas Cordalis, Tara Tabitha, Peter Althof, Harald Glööckler, Anouschka Renzi, Manuel Flickinger und Tina Ruland.
Anzeige

Noch bevor es losgeht, muss RTL beim Dschungelcamp einschreiten. Am Dienstag waren die Kandidat:innen offiziell bestätigt worden, heute kommt die erste Auswechslung: Jasmin Herren wird statt Christin Okpara bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" teilnehmen.

Einem Sendersprecher zufolge besteht der Verdacht, dass Okpara dem Produktionsteam die Unwahrheit gesagt habe. Der Vertrag mit ihr sei gekündigt worden. Okparas Manager war für die dpa zunächst nicht zu erreichen. "Bild" zitierte ihn mit den Worten: "Wir können uns dazu aktuell nicht äußern."

Schon vor einiger Zeit war dank geleakter Instagram-Bilder bekannt, dass sich Jasmin Herren auf dem Weg nach Südafrika befindet, wo in diesem Jahr das Dschungelcamp stattfindet - statt wie sonst in Australien. Schneller als gedacht muss die Witwe von Willi Herren nun als Ersatzkandidatin einspringen. Willi Herren hatte 2015 an dem RTL-Format teilgenommen und verstarb im Frühjahr 2021

Die 43-jährige Herren löst Reality-Sternchen Christin Okpara ab. Als Grund nannte RTL-Unterhaltungs- und Dschungelchef Markus Küttner: "Es haben sich Unstimmigkeiten zum Impfstatus von Christin Okpara ergeben, die in der Kürze der Zeit nicht mehr zu klären waren. Diese Unstimmigkeiten reichen für uns aus, sofort Konsequenzen zu ziehen: Sie wird aus diesem Grund nicht am Dschungelcamp 2022 teilnehmen."

Generell sei eine Impfung gegen das Coronavirus keine Voraussetzung für die Teilnahme an der 15. Staffel des Reality-Formats.

Das sagt RTL bei Twitter dazu:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

am/mit dpa


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige