Anzeige

Pünktlich zum Ende der Winterpause
Jan Böhmermann twittert im Namen der Zeit

Bevor am Donnerstagabend das "Neo Magazin Royale" auf ZDF Neo in eine neue Runde geht, ist Jan Böhmermann für Die Zeit unterwegs: Er twittert für die Printmarke.

Text: W&V Redaktion

21. Februar 2019

Er ist zurück und twittert im Namen der Zeit: Jan Böhmermann.
Anzeige

"Guten Abend, mein Name ist Jan Böhmermann (...) und ich werde sie in den kommenden 1 bis 7 Tagen auf @DIEZEIT durch die Woche begleiten", twitterte der Zeit-Account am Mittwochabend.

Seitdem erschienen dort mehrere Böhmermann-Tweets. Unter anderem: "Gehe vielleicht grade bisschen stürmisch rein bei @DIEZEIT. Kommt aber von Herzen!" Mal sehen, was noch so kommt...

Auf jeden Fall macht der ZDF-Moderator kräftig Werbung für die neue Ausgabe der Zeit. 

Auch Imagewerbung unter Anspielung auf eine witzige Netzaktion ist dabei: 

Werbung ist das Projekt aber auch für Böhmermann. An diesem Donnerstag um 22.15 Uhr kehrt der Chefsatiriker des "Zweiten Deutschen Internets" zurück an seinen angestammten Arbeitsplatz. Seine wöchentliche Fernsehshow "Neo Magazin Royale" kommt auf ZDF Neo aus der Winterpause zurück.

Was die neue Böhmermann-Staffel bringt

"Der ZDF-Programmdirektor hat mich im diesjährigen Personalgespräch mit Nachdruck darum gebeten, dass ich das Neo Magazin Royale in diesem Jahr endlich in Richtung einer familientauglichen Varieté-Show à la 'Die Helene Fischer Show' weiterentwickeln solle", lässt der Satiriker ausrichten. "Dabei versicherte er mir, dass ihm Inhalt und Quote völlig egal seien, solange er mich möglichst lange hilflos an einem Drahtseil unter der Studiodecke baumeln sehen würde."

Kurzum: Man muss sich überraschen lassen. Das ZDF verspricht für die neuen Folgen eine "Mischung aus Politikern, YouTubern und Musikern" als Gäste.

ZDF-Intendant Thomas Bellut hatte sich Ende des vergangenen Jahres sehr zufrieden über die Arbeit des Satirikers gezeigt und von einem "prima Jahr für Böhmermann" gesprochen. Dazu noch mal O-Ton Böhmermann: "Ich bin froh, dass ich das ZDF habe und ich denke, das ZDF ist auch froh, dass es mich hat. Wenn ich mich richtig erinnere, sagte ZDF Intendant Dr. Thomas Bellut einmal, ich sei der juwelenbesetzte Ring am ausgestreckten Mittelfinger des Zweiten Deutschen Fernsehens. Ich weiß zwar nicht, was er damit meinte, aber es klingt einleuchtend."

Es ist nicht auszuschließen, dass Böhmermann wieder singen wird. Denn immerhin diese Gewissheit gibt es: Erster Gast am Donnerstag ist ein Musiker. Schlagzeuger Bela B. von der Band Die Ärzte kommt.

Anzeige