Anzeige

Lifestyle-Magazin
José Redondo-Vega macht Focus Style für Burda

Der ehemalige GQ-Chef wird das Männermode-Supplement, das zweimal jährlich erscheint, überarbeiten.

Text: W&V Redaktion

1. Februar 2019

José Redondo-Vega verpasst Focus Style ein neues Outfit.
Anzeige

José Redondo-Vega ist wieder in der Welt der Männer-Lifestyle-Titel unterwegs: Der 53-Jährige, der zuletzt den Condé Nast-Titel GQ lange Jahre geleitet hat, übernimmt als Redaktionsleiter ab sofort bei Hubert Burda Media das Magazin Focus Style.

Das Heft, das dem wöchentlich erscheinenden Focus zweimal im Jahr als Supplement beiliegt, ist als "Styleguide für den modernen Mann" konzipiert. Redondo-Vega soll das Magazin "weiterentwickeln und es konzeptionell vorantreiben", kündigt Managing Director Malte von Bülow an.

Größer und stylischer

Zu diesem Zweck investiert Focus auch in die Heftqualität der stylischen Beilage: Ab diesem Jahr erscheint Focus Style mit einem hochwertigeren Papier und in größerem Format. Zu sehen ist das Resultat der Umbauten voraussichtlich am 4. Mai: Dann erschient die erste Ausgabe, die unter Leitung von José Redondo-Vega entstand.

Dafür hat sich der Blattmacher, der unter anderem auch stellvertretender Chefredakteur der deutschen Vanity Fair war, sich einiges vorgenommen: "Wir wollen noch stärker als bisher das Lebensgefühl des modernen Mannes widerspiegeln und ihm ein guter Berater sein. Mit Stilsicherheit, Haltung und dem Gespür für den richtigen Themenmix."

Anzeige