Anzeige

Gruner + Jahr
Julia Jäkel verlässt G+J - Stephan Schäfer wird CEO

Seit 2013 führte Julia Jäkel Gruner + Jahr. Zum 1. April verlässt sie nun den Verlag. Zu ihrem Nachfolger wird Stephan Schäfer ernannt. Der 46-Jährige bleibt daneben Geschäftsführer Inhalte & Marken der Mediengruppe RTL Deutschland.

Text: W&V Redaktion

31. März 2021

Julia Jäkel war mehr als 20 Jahre lang für den Gruner + Jahr-Verlag tätig.
Anzeige

Der 46 Jahre alte Journalist Stephan Schäfer wird neuer CEO von Gruner + Jahr. Er folgt zum 1. April auf Julia Jäkel, die den Hamburger Verlag auf eigenen Wunsch verlässt. Neben Schäfer wird Oliver Radtke als COO die Geschäftsführung von Gruner + Jahr komplettieren. Beide gehören seit 2013 der Geschäftsführung an. Schäfer bleibt zudem Geschäftsführer Inhalte & Marken der Mediengruppe RTL Deutschland.   

"Man nennt das wohl Lebensentscheidung", erklärt sich Jäkel via LinkedIn zu ihrem Ausstieg. "Nach fast 10 Jahren an der Spitze verlasse ich Gruner + Jahr – auf eigenen Wunsch, in großer Freundschaft. Ich bin fast 25 Jahre dabei und werde 50. Das vergangene Jahr hat auch bei mir Gedanken darüber ausgelöst, was das Leben noch mit einem anstellen kann. Diesen möchte ich mehr Raum geben – so habe ich darum gebeten, meinen laufenden CEO-Vertrag beenden zu dürfen." Sie verlasse Gruner + Jahr voller Dankbarkeit. Einen besseren Übergang als an Stephan Schäfer und Oliver Radtke könne sie sich nicht wünschen.

Neuordnung im Executive Committee

Die G+J-Geschäftsführung besetzt zum 1. April auch das Executive Committee von Gruner + Jahr teilweise neu – mit dem Ziel, es digitaler, jünger und diverser aufzustellen. Im Executive Committee werden die unternehmerischen Aktivitäten und die Transformation von G+J gesteuert. Wie bisher dem Gremium angehören wird der Chief Financial Officer Udo Stalleicken. Neu hinzu kommen Christina Dohmann (Mitglied der Geschäftsleitung des DPV), Sandra Harzer-Kux (CEO Territory), Carina Laudage und Bernd Hellermann (beide Geschäftsführer G+J Digital Media). Prisma-Media-CEO Rolf Heinz scheidet aus, wenn der Verkauf der französischen Verlagstochter vollzogen ist. Arne Wolter, Chief Digital Officer, verlässt das Executive Committee ebenfalls. Er hat sich nach 20 erfolgreichen Jahren entschieden, bei G+J nach einer Übergabezeit im Laufe des Frühjahrs auszuscheiden. 

"Ich bedauere die Entscheidung von Julia Jäkel, ihre Funktionen bei Gruner + Jahr und Bertelsmann niederzulegen", sagt Bertelsmann-CEO Thomas Rabe. "Sie hat G+J in den vergangenen Jahren von einem klassischen Zeitschriftenverlag in ein modernes, digitales Medienunternehmen transformiert und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf diesem Weg mitgenommen. Ich danke ihr für die herausragenden Leistungen, die sie für Gruner + Jahr wie für Bertelsmann erbracht hat. Gleichzeitig freue ich mich auf die weitere enge Zusammenarbeit mit Stephan Schäfer in seiner neuen Position und mit dem gesamten Führungsteam von G+J."

"Wir haben Gruner + Jahr in den vergangenen Jahren digitaler gemacht, unsere Marken gestärkt und sind kreativer geworden", sagt ihr  Stephan Schäfer. "Innerhalb der Ad Alliance und der Bertelsmann Content Alliance entstehen für uns darüber hinaus einzigartige Chancen. Ich übernehme die neue Aufgabe mit großer Freude."


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige