Anzeige

Personalie
Konrad Schwarz übernimmt Programm von Antenne Bayern

Der ehemalige Programmchef von Rock Antenne kehrt zu seinem alten Arbeitgeber zurück. Er war zuvor schon mal viele Jahre für Antenne Bayern tätig. Konrad Schwarz tritt eine schwere Mission an.

Text: W&V Redaktion

23. April 2021

Konrad Schwarz soll das Programm von Antenne Bayern wieder attraktiver machen.
Anzeige

Konrad Schwarz übernimmt zum 1. Juli die Leitung der Programmgestaltung von Antenne Bayern. Bereits von 2006 bis 2020 war er in verschiedenen Funktionen bei der Unternehmensgruppe tätig, ab 2018 als stellvertretender Programmchef der Rock Antenne. Zuletzt war er allerdings als Head of Operations beim Radiobetreiber Regiocast tätig.

"Wir freuen uns sehr, dass Konrad Schwarz mit seiner langjährigen Erfahrung als kreativer Programmmacher und Führungskraft in unser Team zurückkommt", sagt Daniel Lutz, Programmdirektor von Antenne Bayern. "Konrad ist bei unseren langjährigen Kolleginnen und Kollegen fachlich und persönlich sehr geschätzt, die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden von seiner Expertise profitieren."

Antenne Bayern verliert an Zuspruch

Der freut sich ebenfalls: "Es ist für mich nicht nur eine Rückkehr zu meinem Wurzeln, sondern ein gemeinsamer Aufbruch für die weitere Modernisierung unseres Programms von Antenne Bayern", freut sich Konrad Schwarz. "Es ist schön, wieder in das Team unserer Unternehmensgruppe zu kommen und mit allen gemeinsam die Audio-Zukunft nachhaltig zu gestalten."

Antenne Bayern gilt als Deutschlands beliebtester Privatsender. Doch seit einiger Zeit verliert er an Zuhörer:innen. Darüber hatte Anfang des Jahres die Süddeutsche Zeitung ausführlich berichtet. Schwarz dürfte mit der Absicht antreten, hier eine Trendwende einzuleiten.

Nach der ersten Erfahrung als Moderator bei Radio Charivari und Radio Galaxy in Rosenheim während seines Studiums absolvierte Konrad Schwarz ein Volontariat bei Antenne Bayern in der Programmgestaltung und Moderation. Später wechselte er aus diesem Team innerhalb der Unternehmensgruppe 2014 als Leiter der Programmgestaltung zu Rock Antenne, deren stellvertretender Programmchef er von 2018 bis 2020 war. 


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.

Anzeige