Anzeige

Digitale Medien
Leser besser verstehen und direkter ansprechen

Taboolas Newsroom-Suite soll Publishern weltweit dabei helfen, neue Leser zu generieren - und dank neuer Funktionen in Zukunft auch den Abschluss von Abonnements vorantreiben.

Text: W&V Redaktion

20. Februar 2020

Adam Singolda, Gründer und CEO von Taboola
Anzeige

Taboola sorgt auch nach der Fusion mit dem ehemaligen Konkurrenten Outbrain weiter für Schlagzeilen. Die nach eigenen Angaben weltweit führende Discovery-Plattform, hat einen "wichtigen Meilenstein beim Einsatz seiner Newsroom-Product-Suite erreicht, in welcher KI und der größte Datensatz im Open Web zur Unterstützung von Qualitätsjournalismus verwendet" werden. Taboola Newsroom werde mittlerweile von mehr als 400 Premium-Publishern verwendet, um redaktionelle Inhalte zu planen und zu optimieren, die Leserschaft zu erhöhen und effizienter zu monetarisieren. Die Verwendung von Newsroom habe im Vergleich zum Vorjahr um 70 Prozent zugenommen.

Taboola Newsroom wurde 2016 als Teil der Taboola-Plattform für Publisher eingeführt und bietet laut Unternehmen "einzigartige Einblicke, die aus dem Taboola-Datensatz von 1,5 Milliarden Nutzern pro Monat stammen". Die Daten sollen Aufschluss darüber geben, welche Inhalte Leser ansprechend finden und analysieren neue Bereiche zur Berichterstattung, um eine treue Leserschaft aufzubauen.

Für 52 Prozent der Publisher sind Abonnements wichtig für die Umsatzsteigerung

Mit Taboola Newsroom könnten Publisher-Teams Schlagzeilen und Bilder auf einfache Weise A/B-testen, die Artikel-Performance messen und umsetzbare Optimierungsvorschläge erhalten, die auf das jeweilige Redaktionsmitglied zugeschnitten seien. Laut Branchenumfragen geben 52 Prozent der Publisher an, dass Abonnements eine wichtige Priorität für die Umsatzsteigerung darstellen. Mit Taboolas neuer Abonnementfunktion für Newsroom könnten Publisher ihre Leser besser verstehen, direkter ansprechen und wichtige neue Abonnenten gewinnen. Durch dieses neue Feature sollen Publisher verstehen, welche Artikel zu Conversions führen und den Absprung von Lesern reduzieren.

Funktionieren soll das mit Hilfe von Machine Based Learning. Damit will Taboola den Publishern Einblicke ermöglichen, wie Abonnenten mit Inhalten agieren, und welche Leser zum Abo tendieren. „Angesichts der sich ständig weiterentwickelnden digitalen Leserschaft und der Tatsache, dass Walled Gardens den Betrieb von Publishern erschweren, ist Taboola Newsroom eine der größten Investitionen, die wir in den letzten 4 Jahren getätigt haben, um Redaktionsteams mit verwertbaren Daten zu versorgen. Seit heute erhalten Publisher auch Einsichten in Abonnenten oder Interessenten für Abonnements“, sagt Adam Singolda, CEO und Gründer von Taboola.

Ein Dashboard von Taboolas Newsroom

"Seit der Einführung von Newsroom war es unser Ziel, Qualitätsjournalismus zu fördern, indem wir Publishern ermöglichen, auch über ihre eigene Website hinaus mit ihren Lesern in Kontakt zu bleiben, indem sie die Skalierungsmöglichkeiten von Taboola nutzen. Newsroom hilft Publishern dabei, sich zukunftssicher aufzustellen, indem sie Informationen zu ihren Inhalten erhalten, der die gesteckten redaktionellen Ziele erfüllt. Ob das Ziel die Steigerung der Leserschaft oder der Abonnements ist oder die Kundenbindung an erster Stelle steht, bleibt dem Publisher überlassen."

Zunehmende Fokussierung auf KI und maschinelles Lernen

"Taboola Newsroom ist ein Go-To-Tool für Newsrooms geworden, um Einsichten zu erhalten, was regionale Leser auf unseren digitalen Plattformen lesen und wie unsere Artikel im Vergleich zu anderen Quellen im Internet performen", sagt Rob Barrett, Präsident von Hearst Newspapers Digital Media. "Die Plattform unterstützt unsere zunehmende Fokussierung auf KI und maschinelles Lernen und liefert verwertbare Daten wie z.B. Meldungen, die Artikel identifizieren, die für treue Leser von großer Bedeutung sind. Diese Meldungen werden an die richtigen Ansprechpartner in den Redaktionsteams von Hearst Newspapers geschickt und das auf eine Weise, die zu ihrem Arbeitsablauf passt. Die Newsroom-Daten tragen dazu bei, dass wir Lesern, die das größte Interesse an unseren Inhalten zeigen, lesenswerte Artikel vermitteln können, was auch unserem Geschäft hilft."

„Taboola Newsroom hilft uns, die Erstellung von Artikeln und das Traffic-Management zu optimieren”, sagt Marc Vesshoff, Direktor Produktmanagement der SPORT1 GmbH. „Dank Taboola Newsroom kann unser Redaktionsteam alle Inhalte in Echtzeit verbessern und sie perfekt an die Bedürfnisse unserer Leser anpassen. Basierend auf der benutzerfreundlichen Analyse der Traffic-Kanäle können wir jetzt herausfinden, welche Artikel in Search und in den Social Media Kanälen am besten funktionieren, und so noch mehr Nutzer zu unseren News führen.” „Taboola Newsroom gibt uns die Möglichkeit, fundierte redaktionelle Entscheidungen auf der Grundlage von Daten zu treffen", sagt Jacqueline Büchi, Chefredakteurin von Heute.at. „Das ist ein guter Ausgangspunkt für unsere langfristige Coverage Strategie und eine Schlüsselkomponente, um sicherzustellen, dass wir die besten Inhalte zum richtigen Zeitpunkt bewerben.” „Durch Taboola Newsroom verstehen wir, was unsere Leser von uns erwarten”, sagt Priyarag Verma, Online-Redakteur von Zee News und DNA India.


Autor: Holger Schellkopf

Chefredakteur. Mitglied der W&V-Geschäftsleitung. Sozialisiert mit Print, konvertiert zu digital. Findet beides prima. Feste Überzeugung von @hschellk : Digital Journalism rocks! Versucht ansonsten, sich so oft wie möglich auf das Rennrad zu schwingen oder in die Laufschuhe zu steigen.  

Anzeige