Anzeige

"Die Höhle der Löwen"
Löwen-Deal: Kofler verleibt sich Dümmels Firma ein

Normalerweise bieten Georg Kofler und Ralf Dümmler anderen ihren Einstieg als Investoren an. Jetzt schließen sich die beiden DHDL-Konkurrenten zusammen. Koflers Social Chain schluckt Dümmlers DS Gruppe.

Text: W&V Redaktion

19. Oktober 2021

Künftiger, erweiterter Vorstand und Aufsichtratschef der Social Chain AG (von links): Ralf Dümmel, designierter Chief Product Officer, Dr. Georg Kofler (Aufsichtsratsvorsitzender), Wanja S. Oberhof (Chief Executive Officer), Christian Senitz (Chief Financial Officer).
Anzeige

Georg Koflers neue Spielwiese sind der E-Commerce und digitale Geschäftsmodelle. Seit einigen Jahren fungiert er als Aufsichtsratsvorsitzender und Hauptaktionär der Social Chain. Unter diesem Dach tummeln sich verschiedene Units, die Dienstleistungen rund um die digitale Customer Journey anbieten. Offensichtlich erfolgreich: Denn die Social Chain verkündete eine Übernahme. Social Chain kauft die DS Gruppe zu 100 Prozent. Damit erhöht sich die Umsatzprognose 2021 auf 620 Mio. Euro.

Das Besondere dabei: Georg Kofler und Ralf Dümmel sitzen Seite an Seite bei der TV-Show "Die Höhle der Löwen" und versuchen, sich gegenseitig auszustechen.

Ralf Dümmels DS Gruppe ist ein international agierendes Marken- und Handelshaus mit über 4.000 Produkten und mehr als 270 Mio. Euro Jahresumsatz. Das Unternehmen ist erfolgreich in Entwicklung, Vermarktung und Vertrieb eigener Produkte und Marken. Die DS Gruppe verfügt über mehr als 700 Marken, eingetragene Designs, Patente und Gebrauchsmuster. Eine der bekanntesten Marken ist der älteste deutsche Grillhersteller Landmann.

Im Zuge der Übernahme steigt Dümmel in den Vorstand der Social Chain AG auf. Er verantwortet dort künftig als Chief Product Officer (CPO) die Bereiche Produkt, Einkauf, Handelsmarketing, Logistik und Vertrieb. Der Vorstand der Social Chain AG besteht damit künftig aus drei Mitgliedern. Neben Dümmel (CPO) führen Wanja. S. Oberhof (CEO) und Christian Senitz (CFO) die Social Chain AG.

Das Investment kostet Social Chain AG 220,5 Millionen Euro. Der Preis setzt sich aus einer Barkomponente und einer Aktienkomponente zusammen. Die Barkomponente beträgt 100 Mio. EUR. Die Aktienkomponente besteht aus 2,855 Millionen neuer Aktien der Social Chain AG aus genehmigtem Kapital. Kofler will dieFirma noch in diesem Jahr an die Börse bringen.

Founder und CEO der Social Chain Wanja S. Oberhof: "Mit der Akquisition der DS Gruppe bauen wir eine Social-Commerce-Plattform im internationalen Maßstab. Wir werden in Europa und in den USA künftig signifikant wachsen. Das umfassende Marken- und Produktportfolio der DS Gruppe ist prädestiniert für die Direktvermarktung an Endkunden über Social Commerce. Gleichzeitig stärken die vielfältigen Vertriebswege der DS Gruppe die Absatzchancen der bestehenden Social-Chain-Eigenmarken. Wir verfügen damit über ein umfassendes und modernes Multi-Channel-Vertriebssystem mit einer klaren Social-First-Zukunftsstrategie."

Verändert das "Die Höhle der Löwen"?

Dümmel hat im Rahmen der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" bislang 122 Deals eingetütet und zusammen mit den Gründerinnen und Gründern über 300 Produkte in den Handel gebracht.

Kofler über seinen Konkurrenten bei DHDL: "Ich habe seit mehreren Jahren das Vergnügen, mit Ralf Dümmel als Investor in der Vox-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ vor einem Millionenpublikum Deals mit Startup-Unternehmen zu verhandeln und abzuschließen. Umso mehr freue ich mich, dass wir mit Ralf Dümmel einen außerordentlich versierten und motivierenden Unternehmer als Vorstand gewinnen." Strategisch werde das Bild der Social Chain AG als innovative Social-Commerce-Plattform noch klarer, so Kofler. "Durch Social Media können wir es schaffen, Marken und Produkte gezielter zu entwickeln, effizienter zu bewerben und zu vertreiben. Die signifikant erweiterte Produktpalette öffnet die Tore zu neuen Webshop-Konzepten mit umfassenden Warenkörben."

Was wird sich dadurch bei der Vox-Show ändern? In der aktuellen, zehnten Staffel erstmal nichts, so ein Vox-Sprecher. Auch auf die kommende Frühjahrsstaffel habe dies keine Auswirkungen, da diese Folgen schon aufgezeichnet seien. "Wie es danach mit 'Die Höhle der Löwen' weitergeht, werden wir wie immer mit allen Beteiligten zu einem späteren Zeitpunkt in Ruhe besprechen", heißt es aus dem Sender.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige