Anzeige

Innovation
Mediengruppe RTL kooperiert mit AR-Start-up TagSpace

Ortsbezogene Nachrichten-Erlebnisse in Städten, Stadien oder auf Festivals: Die Mediengruppe RTL Deutschland startet gemeinsam mit dem Start-up TagSpace ein Test-Programm zum Thema Augmented Reality.

Text: W&V Redaktion

3. September 2020

TagSpace steuert Engagement, Datenverkehr und Conversion mit Hilfe der standortbasierten erweiterten Realität.
Anzeige

Das australische Software-Unternehme TagSpace bietet eine eigens entwickelte Lösung für ortsbezogene AR-Erlebnisse in Städten, Stadien, auf Festivals und anderen Großveranstaltungen an. Diesen Dienst will sich jetzt auch die Mediengruppe RTL zunutze machen und startet einen Testlauf.

Direkte Integration von Top-News in Standorte

Über eine Plug-In-Applikation könnten so Top-News und der Livestream von Ntv direkt in Standorte integriert werden, an denen klassischerweise Nachrichten konsumiert werden - wie beispielsweise am Kölner Hauptbahnhof. In einer weltweiten Premiere soll zudem getestet werden, den Ntv-Livestream direkt innerhalb eines AR-Tags zu streamen. Den Zuschauern können so mittels der AR-Technologie Computergrafiken mit zusätzlichen Informationen über das Gesehene gezeigt werden.

Zustande gekommen ist die Partnerschaft über ein Accelerator Programm. Dabei ist die Mediengruppe RTL Partner von Quake Europe und hubraum, dem Technologie-Inkubator der Deutschen Telekom. Das Programm wurde von der Telekom speziell für junge Gründer aus den Bereichen Gaming, Sport, Musik oder Augmented Reality aufgesetzt.

"First-Mover Status von Ntv weiter ausbauen"

"Mit der Mediengruppe RTL verfolgen wir das Ziel der Local Hero im Informations- und Entertainment-Bereich zu sein. Das bedeutet für uns auch, die neuesten Medien-Entwicklungen und -Technologien aktiv mitzugestalten", sagt Philipp Trunk, Head of Innovation Strategy & Processes der Mediengruppe RTL Deutschland. "Mit der Partnerschaft mit TagSpace können wir den Usern ganz neue standortbezogene Nachrichten-Erlebnisse bieten und gleichzeitig unseren First-Mover Status von Ntv weiter ausbauen."

Paul Simon Martin, CEO von TagSpace, ergänzt: "Wir freuen uns unglaublich über die Partnerschaft mit der Deutschen Telekom, ntv und dem führenden privaten Medienkonzern in Deutschland. Mit der Leistungsfähigkeit der tagSpace AR-Technologie und des 5G-Netzes der Deutschen Telekom leisten wir Pionierarbeit für eine neue Art und Weise, wie Inhalte mit Hilfe immersiver Technologien konsumiert werden können. Gemeinsam mit ntv werden wir den Nutzern ein völlig neues, mobiles Erlebnis für den Konsum von Informationen und Nachrichten bieten."


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige