Anzeige

Wechsel in der Führungsetage
Michaela Tod verlässt ProSiebenSat.1

Tod, die gemeinsam mit Wolfgang Link als CEO-Duo seit April 2019 das Entertainment-Geschäft von ProSiebenSat.1 Media leitet, geht im Sommer - nach eigenen Angaben aus privaten Gründen.

Text: W&V Redaktion

12. Februar 2020

Michaela Tod verlässt ProSiebenSat.1 Ende Juli.
Anzeige

Das war nur ein kurzes Gastspiel: Michaela Tod, gemeinsam mit Wolfgang Link als Co-CEO seit April 2019 für das Entertainment-Geschäft von ProSiebenSat.1 Media zuständig, wird das Unternehmen wieder verlassen. Tod geht aus privaten Gründen zum 31. Juli dieses Jahres.

Bis dahin ist sie bei dem Entertainment-Konzern noch für die Steuerung der kommerziellen Belange zuständig. In dieser Funktion hat sie unter anderem das Wachstum des digitalen und smarten Werbegeschäftes vorangetrieben und den Ausbau von Addressable TV forciert. Gemeinsam mit Wolfgang Link, Co-CEO Entertainment, hat sie die Transformation des Entertainment-Bereichs damit maßgeblich geprägt.

Die Nachfolge ist noch offen

"Meine Entscheidung ist mir alles andere als leichtgefallen, weil ich ein sehr spannendes Unternehmen und ein großartiges Team verlasse", so Tod. "Leider gibt es private Gründe, die mich dazu bewegen." Sie sei jedoch noch bis zum Sommer da "und wir haben noch einiges vor - ich freue mich drauf."

Wer ihre Nachfolge antreten wird, ist noch offen. Ganz wird ihre Position wohl nicht eingespart, denn "die Führung der Entertainment-Säule und des breiten Themenspektrums durch zwei Co-CEOs hat sich bewährt", so Max Conze, Vorstandsvorsitzender von ProSiebenSat.1 Media. "Wolfgang und Michaela haben die Entertainment-Säule zukunftsfit und effizient aufgestellt, sodass wir jetzt deutlich agiler auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Zuschauer eingehen können. Ich bedauere Michaelas Entscheidung sehr."

Anzeige