Anzeige

Streaming
Mit diesem Fernseher will Sky den TV-Markt revolutionieren

Was nervt Sie beim Fernsehen? Zu viele Fernbedienungen? Unterirdische Navigation oder ein Ducheinander an verschiedenen nicht kompatiblen Apps? Sky will jetzt die Lösung für all das parat haben. 

Text: W&V Redaktion

7. Oktober 2021

Sky wird zum Fernseherhersteller.
Anzeige

Sky Glass heißt das neue Produkt, mit dem der Pay-TV-Sender den Fernsehmarkt aufmischen will. Auch wenn der Name an Google Glass erinnert, mit Augmented oder Virtual Reality hat der Launch nichts zu tun. Stattdessen handelt es sich um ein Fernsehgerät, das auf Streaming der Sky-Angebote ausgerichtet ist. 

Ein Gerät, ein Kabel, eine Fernbedienung

Sämtliche Inhalte kommen über WLAN. Das einzige Kabel ist für die Stromzufuhr. Außerdem braucht man nur noch eine Fernbedienung. Oder man bedient das Gerät gleich per Sprachbefehl. Denn auch eine Sprachsteuerung, die sich mit „Hello Sky“ aktivieren lässt, ist integriert. Die Soundbar für 360-Grad-Sound. ist ebenfalls integriert. 

Nicht nur die Hardware ist neu, auch die Software soll das Fernseherlebnis einfacher und barrierefreier machen. Denn die Inhalte sämtlicher integrierter Apps von Netflix bis zu den öffentlich-rechtlichen Sendern werden in der Benutzeroberfläche oder etwa in der Playliste gleichberechtigt dargestellt. Wer dem Gerät befiehlt „Hello Sky, Grey’s Anatomy“, bekommt alle Staffeln angezeigt, egal ob sie im Free-TV liefen, bei Prime oder Sky verfügbar sind. 

„Wir wissen, dass rund 70 Prozent der Nicht-Sky-Kund:innen es frustrierend finden, in all ihren TV-Diensten und Apps zu suchen“, erklärt Elke Walthelm, Executive Vice President Content, Sky Deutschland & Managing Director NBCU, den Hintergrund. Rund die Hälfte befürchte aufgrund der Komplexität sogar, tolle Serien oder Sendungen ganz zu verpassen. „Sky Glass ist die perfekte Antwort darauf, denn die ‘Content Discovery’ wird damit einfacher, intuitiver und besser denn je.”

Das Design von Sky Glass orientiert sich an der Apple-Philosophie: Es gibt nur ein Modell in drei Größen und fünf Farben. Am 18. Oktober kommt die Lösung in Großbritannien auf den Mark, Ende 2022 kann man sie in Deutschland und Österreich kaufen – zu einem für fast jeden bezahlbaren Preis, verspricht Devesh Raj, Chief Executive Officer bei Sky Deutschland, auf der Launch-Veranstaltung in München. Noch stehen die Preise nicht fest.

Watch Party am Fernseher 

Für die Zukunft kündigt Sky weitere Funktionen an. Eine integrierte 4K-Kamera soll Videocalls über Zoom direkt vom heimischen Sofa aus mit der Großfamilie ermöglichen. Über eine Lösung namens Watch Together kann man eine Sendung mit Freunden gucken – jeder von seinem Wohnzimmer aus. Die anderen sieht man im Splitscreen. 

Auch für die Umwelt will Sky etwas tun. Sky Glass ist als „CarbonNeutral“ zertifiziert, laut Sky als einziger Fernseher weltweit. Das gilt nicht nur für die Hardware. Sondern auch für die Nutzung der Konsumenten zuhause kompensiert Sky den C2-Ausstoß, beteuert Kathryn Imrie, Chief Consumer Officer, Sky Deutschland. Die Hardware selbst verbrauche bis zu 50 Prozent weniger Strom, als bisherige TV-Setups mit Receiver, Soundbar etc. 

Sie interessieren Sie für nachhaltiges Marketing? Dann seien Sie dabei beim W&V Green Marketing Day. Am 27. und 28. Oktober lernen Sie, wie Unternehmen glaubwürdig kommunizieren und eine nachhaltige Lovebrand aufbauen. Melden Sie sich jetzt an >>>


Autor: Verena Gründel

Verena Gründel ist seit Anfang 2021 Chefredakteurin der W&V. Die studierte Biologin und gelernte Journalistin schrieb für mehrere Fachmagazine in der Kommunikationsbranche, bevor Sie 2017 zur W&V wechselte. Sie begeistert sich für Marken- und Transformationsgeschichten, hat ein Faible für Social Media und steht regelmäßig als Moderatorin auf der Bühne.

Anzeige