Anzeige

US-Medienskandal
National Enquirer erpresst Jeff Bezos mit Dick Pics

Der Amazon-Gründer Jeff Bezos hat seine neue Freundin Lauren Sanchez offenbar mit intimen Fotos beglückt, auf die der National Enquirer Zugriff hat.

Text: Anonymous User

8. Februar 2019

Anzeige

Die US-Boulevardzeitung National Enquirer war das erste Medium, das über die Affäre von Amazon-Gründer Jeff Bezos mit Lauren Sanchez berichtete. Daraufhin gab Bezos bei Privatermittlern eine Untersuchung in Auftrag, woher die Zeitung ihre Informationen hatte.

Das gefiel dem Blatt offenbar so wenig, dass es zu ungewöhnlichen Maßnahmen griff. Verleger David Pecker ließ Bezos wissen, man würde intime Fotos, die der Amazon-Gründer offenbar mit Sanchez austauschte, veröffentlichen, wenn Bezos seine Untersuchungen nicht einstellte. Im Schreiben wurde detailliert erklärt, auf welche Fotos die Boulevarzeitung Zugriff hat.

Bezos allerdings reagierte anders als erwartet: Statt auf die Erpressung einzugehen, veröffentlichte er Peckers Brief im Original-Wortlaut - inklusive aller Beschreibungen seiner intimen Bilder. Pecker galt als enger Vertrauter von US-Präsident Donald Trump, der bekanntermaßen zu Bezos ebenfalls ein sehr gespaltenes Verhältnis hat und die Scheidung von Bezos mit seiner Frau bereits per Twitter hämisch kommentierte.

Anzeige