Anzeige

Video-Streaming
Netflix 2021: Jede Woche ein neuer Blockbuster

In diesem Jahr müssen Filmeliebhaber nicht ins Kino gehen, um Stars wie Leonardi di Caprio, Jennifer Lawrence, Dwayne Johnson, Gal Gadot oder Ryan Reynolds zu sehen. Ein Netflix-Abo reicht.

Text: Anonymous User

13. Januar 2021

Netflix wartet 2021 mit einem Staraufgebot auf.
Anzeige

Der Video-Streaming-Dienst Netflix hat für dieses Jahr viel auf der Agenda: Jede Woche soll mindestens ein Blockbuster gelauncht werden - und das mit der Crème de la Crème der Hollywood-Stars. Insgesamt sind 70 Eigenproduktionen geplant. 65 davon werden auch in Deutschland zu sehen sein. In einem zweiminütigen Trailer präsentiert das Unternehmen, auf was sich die Abonnenten 2021 freuen dürfen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Den Start machte "Pieces of a Women", weitere Highlights sind Zack Snyders Zombiefilm "Army of the Dead", der Actionfilm "Red Notice" mit Dwayne Johnson, Gal Gadot und Ryan Reynolds sowie "Don't Look Up" mit Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence. Für Netflix gedreht haben zudem Halle Berry, Chris Hemsworth, Jennifer Garner, Jean-Claude Van Damme oder Sharon Stone.

Mit der Offensive will Netflix stärker als Produzent von Spielfilmen - und nicht nur Serien - wahrgenommen werden, die Abhängigkeit von den großen Filmstudios reduzieren und durch exklusiven Content neue Abonnenten von sich überzeugen. 

Neben den eigenen Produktionen wartet Netflix aber auch mit interessanten Einkäufen auf. So war "The Woman in the Window" ursprünglich für das Kino produziert worden. Nun startet der Thriller auf Netflix.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige