Anzeige

Prominent getrennt
Neue Show: RTL gibt der Liebe eine zweite Chance

Acht Ex-Promipaare kämpfen in einer neuen RTL-Show namens "Prominent getrennt" um die vergangene Liebe und um 100000 Euro. Gewinnen tut das Paar, das die alten Probleme am wirksamsten überwinden kann.

Text: W&V Redaktion

11. Januar 2022

Im Februar geht bei RTL "Prominent getrennt" an den Start.
Anzeige

Am 22. Februar geht auf RTL um 20:15 Uhr die neue Show "Prominent getrennt – Die Villa der Verflossenen" auf Sendung. Der Sender verspricht Spannung, Nervenkriege und die Begleichung alter Rechnungen, denn teilnehmen tun acht Prominentenpaare, die längst keine mehr sind. Um die ausgelobten 100000 Euro mit nach Hause nehmen zu können, ist allerdings eine Überwindung der alten Gräben gefordert sowie die Rückkehr des einstmals möglicherweise vorhandenen gegenseitigen Vertrauens. In "Prominent getrennt" gewinnt am Ende das ehemalige Paar, das sich am besten zusammenrauft, den alten Hass begräbt und wieder ein starkes, harmonisch Team bilden kann. 

Über die Teilnehmer der von Seapoint produzierten Show ist derzeit leider noch nichts bekannt. Es dürfte sich aber um Prominente ähnlichen Kalibers handeln wie jene, die sich ab dem 21. Januar mal wieder Würmer und Maden im Dschungelcamp einverleiben werden. Von Seapoint stammen beliebte Unterhaltungsproduktionen wie "Prince" sowie "Princess Chaming", "Let’s Dance", "Unbreakable" oder "Das Sommerhaus der Stars". "Prominent getrennt" dürfte sich hier vermutlich recht nahtlos einreihen.

Wer übrigens nicht bis zur Erstausstrahlung bei RTL am 22. Februar warten kann, dem sei ein Abo von RTL+ ans Herz gelegt. Dort sind die Staffelfolgen nämlich bereits sieben Tage früher abrufbar! 

    


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige