Anzeige

Instagram-Kampagne
New York Times launcht AR-Kreuzworträtsel

Moderne Technologie mit 16 Buchstaben: Augmented Reality. Die nutzt die New York Times jetzt für ein Spiel auf Instagram. Dabei gilt es, in der Augmented Reality ein Kreuzworträtsel zu lösen.

Text: Anonymous User

23. Dezember 2020

Die New York Times lässt Kreuzworträtsel moderner lösen
Anzeige

Die New York Times gibt ihrem täglichen Kreuzworträtsel einen moderneren Anstrich. Zusammen mit Facebooks AR-Plattform Spark wurde unter dem Titel "Shattered Crosswords" ein Augmented-Reality-Spiel für den Instagram-Account der Times entwickelt. Benutzer können durch Augmented Reality ein kleines Kreuzworträtsel vor sich auf den Boden legen. Anschließend wird ihnen ein Hinweis präsentiert. Die Antwort auf den Hinweis erscheint in der Luft vor ihnen, allerdings sind die Buchstaben in mehrere Teile zerbrochen.

Die Benutzer können sich im realen Raum bewegen, um die Fragmente aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten oder die Touch-Steuerung verwenden, um die Fragmente auf dem Bildschirm zu drehen. Wenn der Benutzer die Fragmente aus dem richtigen Winkel betrachtet, reihen sich die Teile zu einer Antwort auf, die dann in das Rätsel eingesetzt wird. Der Benutzer kann diesen Vorgang wiederholen, um die verbleibenden Hinweise zu lösen und das Kreuzworträtsel zu beenden. 

Dies ist nicht der erste AR-Effekt, den die New York Times auf Instagram nutzt. Das Instagram-Profil der Times bietet auch AR-Effekte, die sich auf das Frauenwahlrecht, die Wirksamkeit von Gesichtsmasken und mehr beziehen.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige