Anzeige

USA
NYT launcht Newsletter zu den Zwischenwahlen

"Abroad in America" heißt ein neuer Newsletter, der sich speziell an ausländische Leser richtet. Inhaltlicher Schwerpunkt sind die Zwischenwahlen im November.

Text: W&V Redaktion

1. Oktober 2018

Der kostenlose Newsletter erscheint zweimal wöchentlich.
Anzeige

Die New York Times launcht in dieser Woche einen neuen Newsletter mit dem Namen "Abroad in America", der sich speziell an Ausländer richtet, die mehr über die aktuellen politischen Entwicklungen in den USA und insbesondere die anstehenden Zwischenwahlen erfahren wollen.

Der kostenlose Newsletter erscheint zweimal wöchentlich und ist zeitlich bis Mitte November begrenzt. Die Zwischenwahlen finden am 6. November statt. Geschrieben wird er von der ehemaligen London-Korrespondentin der New York Times Sarah Lyall, die darauf hinweist, dass es sich nicht um Meinungsbeiträge, sondern um eine unparteiische Nachrichten-Berichterstattung handle.

Insgesamt bietet die New York Times mehr als 55 Newsletter an, von denen sich bereits einige speziell an eine ausländische Leserschaft richten. Laut der für die Newsletter verantwortlichen Redakteurin Elisabeth Goodridge besteht eine "direkte Korrelation" zwischen der Newsletter-Nutzung und dem digitalen Wachstum bei der New York Times.

"Abroad in America" diene allerdings nicht dazu, den Website-Traffic der Zeitung zu steigern, es gebe keine entsprechenden Links auf die Site. Die Nutzer erhielten kostenlosen Journalismus der New York Times und könnten nach der Lektüre einfach die Mail löschen.

Anzeige