Anzeige

Gute Vorsätze
Print und TV wechseln in den Diät-Modus

In den Medien beginnt der alljährliche Abnehm-Trend. Im Angebot: eine Abspeck-Show mit TV-Koch Frank Rosin.

Text: W&V Redaktion

28. Dezember 2018

Die TV-Köche Sebastian Lege (l.) und Frank Rosin nehmen den Kampf gegen die Kilos auf.
Anzeige

Ab Januar beginnt für viele Menschen die Zeit der guten Vorsätze. Ganz oben auf der To-Do-Liste bei denen, die es vielleicht mit den kulinarischen Feiertags-Exzessen etwas übertrieben haben: die Diät.

Für die Medien ist das traditionell die Zeit, in der sie sich dem Thema Abnehmen intensiver widmen. Zu ihnen zählt in diesem Jahr auch Kabel 1. Der Sender startet  am 3. Januar ein neues Format mit TV-Koch Frank Rosin, der sich wohl auch nicht mehr so wohl in seiner Haut fühlt.

Gameshow mit Kalorien-Komponente

In "Rosins Fettkampf - Lecker schlank mit Frank" tritt er als Kandidat in der eigenen Sendung gegen vier Mitstreiter an, die allesamt ihren Pfunden zu Leibe rücken wollen. Die Diätwilligen bekommen zu Beginn einen auf ihre jeweiligen Bedürfnisse abgestimmten Speiseplan zugeteilt.

Softdrinks, Light-Produkte, Süßigkeiten und Alkohol sind für alle tabu. Am Ende jeder Folge wird abgerechnet: Wer zu wenig abnimmt, fliegt. Produziert wird das Format von RedSeven Entertainment GmbH, einem Unternehmen der Red Arrow Studios.

Das Print-Lager hat natürlich ebenfalls Ratschläge zur Gewichtsreduktion zu bieten. Hubert Burda Media bringt am 2. Januar das Fit for Fun-Sonderheft "Abnehmen mit Low Carb und Superfood" an den Kiosk.

Das 100 Seiten starke Heft bietet unter anderem 95 Rezepte zum Thema an, zudem werden die positiven Eigenschaften und Wirkungen von Superfoods wie Gojibeeren, Ingwer, Lachs, Avocado, Mandeln und Heidelbeeren erklärt.

Ergänzend gibt es einen Theorieteil, in dem die Leserinnen und Leser zusätzliche Fakten und Anregungen finden. Das Special kostet am Kiosk 4,95 Euro; die Auflage beträgt 50.000 Exemplare.  

Anzeige