Anzeige

eSport-Partnerschaft
ProSieben Maxx zeigt eFootball-Spiele

In der VBL Club Championship messen sich 2019 die besten Fußballklubs der ersten und zweiten Bundesliga. ProSieben Maxx überträgt ein Spiel pro Woche live.

Text: W&V Redaktion

20. Dezember 2018

Virtual Bundesliga: Diese 22 Klubs kämpfen um den Meistertitel in EA Sports FIFA 19.
Anzeige

Ab 16. Januar treten bei der VBL Club Championship im Rahmen der Tag Heuer Virtual Bundesliga (VBL) die besten deutschen Fußballklubs auch virtuell gegeneinander an. 22 Mannschaften der ersten und zweiten Bundesliga spielen bei dem von der DFL und EA Sports ins Leben gerufenen Wettkampf um den Deutschen Klub-Meister im eFootball (EA Sports FIFA 19). Nicht mit dabei sind der FC Bayern München und Borussia Dortmund. Uli Hoeneß und Hans-Joachim Watzke positionierten sich gegen das virtuelle Spiel, und das obwohl das eSports-Geschäft immer stärker wächst.

Die Kooperation

Nun hat sich 7Sports, die Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1 Group, das Rechtepaket im Rahmen einer neuen Partnerschaft mit der DFL für ProSieben Maxx gesichert. Der Free-TV-Sender zeigt exklusiv ab 17. Januar 2019 immer donnerstags um 20:15 Uhr das Topspiel der Woche live.

Dieses wird in einem eigens dafür eingerichteten eSport-Studio als "Featured Match" aufgenommen und im TV sowie per Internet-Livestream auf ran.de und prosiebenmaxx.de ausgestrahlt. Max Zielke moderiert "ran eSports: FIFA 19 - TAG Heuer Virtual Bundesliga" und wird dabei von wechselnden Kommentatoren und Experten begleitet. Auch Highlight-Clips von anderen Begegnungen sollen gezeigt werden.

Spielablauf und Spielplan

Alle 22 teilnehmenden Klubs spielen im Rahmen der VBL Club Championship mit einer Mannschaftsgröße von jeweils zwei bis vier Spielern gegeneinander. Eine Begegnung besteht dabei aus drei Einzelspielen: Zwei Spiele werden im "Eins gegen eins"-Modus ausgetragen – ein Spiel auf der PlayStation 4, eins auf der Xbox One – das dritte Spiel im "Zwei gegen zwei"-Modus. Da bestimmt der Heimklub die Konsole.

Die Saison umfasst 21 Spieltage, an jedem gibt es elf Begegnungen. Somit werden in der ersten Saison 231 Begegnungen mit insgesamt 693 Einzelspielen ausgetragen. Im ersten "Featured Match" der Saison trifft am 17. Januar der SV Werder Bremen auf RB Leipzig. Den Spielplan gibts im Netz zum Download.

Diese Klubs sind dabei:

Bundesliga: FC Augsburg, Hertha BSC, SV Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, Hannover 96, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, 1. FSV Mainz 05, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Nürnberg, FC Schalke 04, VfB Stuttgart, VfL Wolfsburg

2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld, VfL Bochum 1848, SV Darmstadt 98, SpVgg Greuther Fürth, Hamburger SV, FC Ingolstadt 04, Holstein Kiel, 1. FC Köln, SV Sandhausen

Anzeige