Anzeige

Kostenloses Free-TV und Video-On-Demand
ProSiebenSat.1 und Discovery streamen mit Joyn im Juni los

Im Juni wird aus 7TV mit Joyn "die App mit dem größten kostenlosen Free-TV-Angebot" plus Video-On-Demand – empfangbar über Smartphones, Tablets, Web, Smart-TVs. Die Pläne von ProSiebenSat.1 und Discovery.

Text: W&V Redaktion

8. Mai 2019

Joyn wird die Streaming-App mit dem größten kostenlosen Free-TV-Angebot" plus Video-On-Demand – von ProSiebenSat.1 und Discovery.
Anzeige

Das Geheimnis ist gelüftet: Die von langer Hand geplante gemeinsame Bewegtbildplattform von ProSiebenSat.1 und Discovery heißt Joyn und legt im Juni los. Wie am Mittwochmorgen bekannt gegeben wird, wollen die Joint-Venture-Partner die "Streaming-Plattform mit dem größten kostenlosen Free-TV- und Video-On-Demand-Angebot für Deutschland" launchen.

Im Juni wird damit aus 7TV "die App mit dem größten kostenlosen Free-TV-Angebot" – empfangbar über Smartphones, Tablets, Web und Smart-TVs. Joyn soll dann Livestreams von über 50 TV-Sendern bieten. Hinzu kommt ein "umfangreiches" On-Demand-Angebot bestehend aus eigenproduzierten Serien, Shows, exklusiven Previews sowie aus lokalen Inhalten. Zahlreiche Titel sollen bei Joyn bereits sieben Tage vor TV-Ausstrahlung sowie 30 Tage im Catch-up abrufbar sein.

Die Wortmarke Joyn setzt sich aus Joy und Join zusammen. Sie soll den Kern der Plattform vereinen, wie es heißt: "Entertainment, das Spaß macht, Menschen verbindet und eines der umfangreichsten deutschen TV-Streaming-Angebote an einem Ort zusammenbringt."

Der offizielle Start der App soll durch eine große Marketingkampagne auf allen Sendern von ProSiebenSat.1 und Discovery sowie darüber hinaus begleitet werden. Havas München setzt die Kampagne kreativ um.

Was die Macher planen

Joyn-Chef Alexandar Vassilev gibt sich angesichts der großen Streamingkonkurrenz wie Netflix oder Amazon kampflustig: "Als lokaler Premium Player wollen wir den deutschen Streaming-Markt verändern. Im Mittelpunkt stehen für uns die Bedürfnisse unserer Kunden: wir hören ihnen zu, nehmen ihr Feedback ernst und führen unsere Plattform damit zum Erfolg.“ Ausgewählte Nutzer lädt Joyn unter dem Motto #joynthejourney ein, "zusammen mit dem Team den deutschen 'Champion of Choice' zu gestalten".

Katja Hofem, neben Vassilev CCMO und Geschäftsführerin der neuen Offerte, fügt hinzu: "Authentizität und Menschlichkeit, eine Marke, die dem Nutzer zuhört: das ist Joyn. Hier vereinen wir nicht nur die Programme von ProSiebenSat.1 und Discovery, sondern den Content vieler weiterer Partner. Und natürlich werden wir unsere Nutzer in Zukunft mit vielen spannenden, exklusiven und eigenproduzierten Inhalten unterhalten - unter anderem mit Klaas Heufer-Umlauf und Katrin Bauerfeind."

Zur Premiere im Juni – der genaue Starttermin wird am Mittwoch noch nicht genannt - zeigt Joyn "eine Reihe exklusiver und eigenproduzierter Inhalte". Dazu zählt die dritte Staffel der Serie "Jerks." mit Christian Ulmen und Fahri Yardim sowie als Preview die neue Serie "Die Läusemutter" (AT). Joyn solle sein Content-Portfolio kontinuierlich ausbauen und mit bekannten lokalen Gesichtern zusammenarbeiten, heißt es.

Fest steht: Ende des Jahres werden auch Originals wie die mit ProSieben coproduzierte Serie "Check Check" (AT) mit Klaas Heufer-Umlauf und "Frau Jordan stellt gleich" mit Katrin Bauerfeind bei Joyn verfügbar sein. Darüber hinaus sollen zukünftig die Inhalte der ProSiebenSat.1-Videothek Maxdome und der Eurosport Player ins Angebot integriert werden. Auf diese Weise entstehe ein umfassendes Free-TV- und Video-on-Demand-Angebot sowie eine neue Aggregatoren-Plattform für Deutschland, heißt es. 

Anzeige