Anzeige

Neue Sendermarke
"Quatsch Comedy" zieht zu Sky Comedy

Der Pay-TV-Sender Sky startet zum 1. April die neue Sendermarke Sky Comedy und verpflichtet unter anderem die "Quatsch Comedy"-Familie. Auch Dieter Nuhr bekommt ein eigenes Format.

Text: W&V Redaktion

30. März 2021

Sky bekommt einen neuen Sender
Anzeige

Moderatoren wie Ilka Bessin, Mirja Boes, Ingo Appelt, Ingmar Stadelmann, Michael Mittermeier, Ingo Oschmann, Stefan Danziger, Lisa Feller und Thomas Hermanns führen durch insgesamt 14 neue Shows und zwei Best-of-Episoden.

"Die neue Staffel bietet Stand Up Comedy aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln", sagt Thomas Hermanns. "Etablierte Stars denken neu und frisch und Newcomer werfen ihren ganz eigenen Blick auf die Welt. Diversity fängt im Kopf an – und beim 'Quatsch Comedy Club' kommt Lachen dabei heraus".

Bei Sky Comedy ist auch die britische Gummipuppen-Satireshow "Spitting Image" mit neuen Folgen zu sehen - ab 6. April. Mit mehr als 100 Puppen - etwa Greta Thunberg, Michelle Obama, Angela Merkel und Jürgen Klopp - setzt Schöpfer Roger Law auf zeitgemäße Satire.

Dieter Nuhr kommt zudem am 1. April mit seiner Sendung "Eine kurze Geschichte des Humors" in das Programm. Die Familien-Comedy "Schitt's Creek" ist ab 7. April zu sehen. Auch mit Serien wie "Superstore", "Lass es, Larry!" und neuen Staffeln der Sky Originals "Breeders", "Avenue 5" und "Code 404" wirbt der Sender.

dpa/fm


Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.

Anzeige