Anzeige

Grit Leithäuser rückt in Geschäftsführung auf
Radiozentrale schafft Doppelspitze

Die Radiozentrale wird künftig von einem Duo geführt: Anfang 2019 rückt Grit Leithäuser neben Lutz Kuckuck in die Geschäftsführung auf.

Text: W&V Redaktion

13. November 2018

Eine echte Radio-Kennerin: die künftige Radiozentrale-Co-Geschäftsführerin Grit Leithäuser.
Anzeige

Die Radiozentrale, Gattungsinitiative der Funkbranche, wird künftig von einer Doppelspitze geleitet: Zum 1. Januar rückt Grit Leithäuser, längjährige Marketingleiterin und Prokuristin der Radiozentrale, zur zweiten Geschäftsführerin der GmbH auf. Sie übernimmt die Steuerung des strategischen und operativen Gattungsmarketings.

Lutz Kuckuck, Gründungsgeschäftsführer der Radiozentrale, bleibt an Bord. Er soll sich künftig schwerpunktmäßig auf die Kommunikation, Gremienarbeit (ag.ma, egta etc.) und die Kontaktpflege zu Politik und Verbänden kümmern. Auch seine Funktion als langjähriger Aufsichtsrats-Vorsitzender der Media Micro Census GmbH in der agma (Frankfurt) werde Kuckuck weiter ausüben, heißt es in der Mitteilung vom Dienstag .

Grit Leithäuser gilt als Radio-Profi mit fast 25 Jahren Media- und Radioerfahrung. Nach Stationen unter anderem bei der TOP Radiovermarktung und Orkla Media Sales ist sie bereits seit Anfang 2007 als Marketingleiterin der Radiozentrale tätig und verantwortete Projekte wie die Gattungskampagne "Radio. Geht ins Ohr. Bleibt im Kopf.", die zentrale Gattungsveranstaltung Radio Advertising Summit sowie den Kreativpreis Radio Advertising Award.

Anzeige