Anzeige

Newcomer im Streaming-Markt
Roku startet erste Deutschland-Kampagne

Der amerikanische Streaming-Anbieter, der im September in den deutschen Markt einstieg, will mit einer Kampagne den Markt aufrollen. Der Auftritt entstand zusammen mit der Agentur DCMN.

Text: W&V Redaktion

25. November 2021

Die Roku-Kampagne erklärt auch die Produkte.
Anzeige

Im September diesen Jahres stieg der US-Streaming-Anbieter Roku in den deutschen Markt ein. Jetzt startet der Konzern, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft, hierzulande seine erste Kampagne. Die Kernaussage des Auftritts, der zusammen mit der Digitalagentur DCMN konzipiert wurde: "Streaming. So einfach wie nie."  

Oberste Ziele der Aktion: Aufmerksamkeit beim potenziellen Kunden erregen, die Marke bekannter machen und die Produkte erklären. Schaffen will das der amerikanische Marktführer bei Internet-Sticks für nicht-internetfähige Fernsehgeräte mit der Konzentration auf die Attribute Benutzerfreundlichkeit, Auswahl und Preis.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

"Roku verfolgt das Ziel, TV-Streaming einfach, zugänglich und erschwinglich für alle zu machen", so Wouter Jansen, Director Marketing bei Roku. "Unsere Kampagne soll eine breite Öffentlichkeit mit der Botschaft erreichen, dass wir bei Roku Fernsehen lieben und vielen Entertainment-Fans den Zugang zu dem Entertainment bieten möchten, das sie suchen."

Zudem soll die Historie des 2002 in Kalifornien gegründeten Unternehmens erzählt werden, sagt Anke Heyser, Head of Creation & Production bei DCMN. Denn: "Roku ist ein echter Pionier im Streaming-Bereich und es ist wichtig, dass die deutsche Markteinführungskampagne die einzigartige Geschichte des Unternehmens hervorhebt."

Der Preis steht im Vordergrund

Die Kampagne läuft ab sofort bis Ende Dezember mit mehreren Spots im TV. Dabei stehen bei den unterschiedlichen Formaten sowohl Produkte von Roku als auch eigene sowie Partnerpromotionen im Vordergrund. Sie werden bei verschiedenen, reichweitenstarken Privatsendern unter anderem auch zur Prime-Time geschaltet. Radio ist auch dabei: Hier stehen die Preispromotionen im Mittelpunkt.

In den Bereichen Digital und Print bucht Roku verschiedene Bewegtbild-Formate als Adaption der TV-Spots, in denen ebenfalls Marke, Produkt und (Partner-)Promotionen eine Rolle spielen. Neben Consumer-Medien in den Bereichen Entertainment, Technologie und im TV-Sender Segment setzt Roku in der B2B-Werbebelegung auf Titel im Bereich TV- und Marketing sowie im Bereich Digital Lifestyle. Darüber hinaus ist Roku Teil der Bild-Kampagne "Aktion für Deutschland" mit verschiedenen Digital-, Online- und Print-Elementen. Social-Media-Display-Ads ergänzen den Auftritt.

Im Out-of-Home-Segment werden in den kommenden Wochen außerdem in mehreren Großstädten (u.a. Berlin, München, Hamburg und Köln) City Light Poster und Billboard-Ads zu sehen sein. Auch hier steht die Kernbotschaft "Streaming. So einfach wie nie." im Zentrum. Zusätzlich wird das Publikum mit Aussagen wie "Volle Kontrolle. Voll easy." angesprochen. Eine dieser Aussagen ist an ein bekanntes Zitat des Modedesigners Karl Lagerfeld angelehnt: "Wer eine Fernbedienung mit mehr als 18 Knöpfen nutzt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige