Anzeige

RTL Direkt
RTL greift Tagesthemen mit neuer News-Sendung an

Ausgerechnet die langjährigen ARD-Gesichter Pinar Atalay und Jan Hofer sollen für RTL dem ARD-Nachrichtenklassiker "Tagesthemen" bald die Zuschauer abjagen. "RTL Direkt" beginnt jeweils um 22:15 Uhr.

Text: W&V Redaktion

8. Juli 2021

Pinar Atalay und Jan Hofer werden "RTL Direkt" im Wechsel moderieren.
Anzeige

RTL greift die Tagesthemen mit einer neuen Nachrichtensendung um 22.15 Uhr an und lässt diese ab Herbst von den langjährigen ARD-Gesichtern Pinar Atalay und Jan Hofer moderieren. Das Format "RTL Direkt" soll bereits am 16. August an den Start gehen, wie der Sender aus Köln am Donnerstag mitteilte. Jeweils montags bis donnerstags um 22.15 Uhr - und zwar 20 Minuten mit Studiogästen sowie einem Reporterteam. Ab Herbst ergänzt Pinar Atalay das Team und moderiert die Sendung im Wechsel mit Jan Hofer.

"RTL Direkt ist nicht einfach ein weiteres Nachrichten- oder Talkformat. Die Sendung verbindet das Beste aus beiden Welten", sagte der Chefredakteur Nachrichten bei RTL News, Gerhard Kohlenbach. "Wir freuen uns sehr, dass wir neben Jan Hofer auch Pinar Atalay für die Moderation gewinnen konnten. Die beiden werden die Menschen kompakt, direkt und verständlich auf den neuesten Stand bringen, damit sie bestens informiert und durchaus auch mit einem Augenzwinkern in die Nacht verabschiedet werden."

RTL hatte bereits vor kurzem angekündigt, ab 16. August ein neues Nachrichtenformat live aus Berlin zu senden, aber noch keine Uhrzeit genannt. Das News-Angebot wird auch tagsüber ausgebaut: Neben einer neuen Ausgabe von "RTL Aktuell" um 16.45 Uhr wird es demnächst eine weitere Ausgabe von "Explosiv" um 17.00 Uhr geben. Zudem hat RTL das Journal "Punkt 12" um eine Stunde bis 15 Uhr verlängert. Reporter Felix Hutt, der vom Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zu RTL gewechselt ist, soll die Investigativ-Berichterstattung ausbauen.

Die ARD reagierte am Donnerstag gelassen auf die RTL-Offensive. "Den journalistischen Wettbewerb scheuen wir nicht und sind sehr gespannt auf das neue RTL-Format", sagte ein Sprecher dem Portal watson.de.

Anzeige