Anzeige

TV-Kultshow
RTLZwei bringt das Erotikmagazin Peep zurück

Noch im Sommer 2020 soll eine neue Ausgabe der Erotikshow Peep anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums ausgestrahlt werden. Ob die Kultshow wieder regelmäßig laufen könnte, ist noch offen.

Text: W&V Redaktion

6. Juli 2020

Peep: Das Revival ist für den Sommer geplant.
Anzeige

So mancher TV-Zuschauer wird sich bestimmt noch an das Erotikmagazin "Peep" erinnern, das von 1995 bis 2000 auf RTLZwei lief: Das Format hatte unter anderem dank seiner Moderatorin Verona Pooth, damals noch Feldbusch, Kultstatus erlangt.

Jetzt will der Sender "Peep" wiederbeleben. Allerdings vorläufig nur für eine Ausgabe anlässlich des 25-jährigen Juiläums – das berichtet Bild am Sonntag. Wann genau die Ausstrahlung stattfinden soll, ist noch offen. Es soll sich aber um einen Termin in diesem Sommer handeln. Ob die Sendung bei Erfolg wieder regelmäßig laufen könnte, ist nicht bekannt.

Gesucht: Moderation für ein Kultformat

Auch die Moderation der Sendung ist noch unklar. Bild am Sonntag spekuliert, es könne sich um Influencerin Bonnie Strange handeln, die unter anderem in der Vergangenheit  bereits für ProSieben die Sendung "Taff" präsentiert hat. Das wollte man bei RTLZwei bislang aber nicht bestätigen.

In jeder Ausgabe von "Peep" gaben seinerzeit zwei Prominente Auskunft über ihr Liebesleben, zudem liefen diverse Erotikclips. Moderiert wurde das TV-Magazin zum Start von Sängerin Amanda Lear. Mitte 1996 übernahm Verona Pooth, die aber 1999 ausstieg, weil ihr die Sendung "zu pornografisch" wurde. Ihr folgte  Nadja "Naddel" Abdel Farrag nach. Da die Quoten zunehmend sanken, stellte der Sender die Show schließlich im Jahr 2000 ein.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige