Anzeige

Branchen-News in Kürze
Schweglers Mediennotizen

"Das Boot" mit besten Fernsehpreis-Chancen, Sky Media mit noch einem High-View-Sender, RTL mit noch mehr Webchannels, Universal Pictures mit witzigem Trailer, FSF mit neuer Chefin, Funke mit neuen Aufgaben für Lydia Schaarschmidt. 

Text: W&V Redaktion

18. Dezember 2018

Anzeige

Deutscher Fernsehpreis. Die Sky-Serie "Das Boot" hat bei der Verleihung dieses Mal beste Chancen auf mehrere Auszeichnungen. Sie wurde gleich in neun Kategorien für den Deutschen Fernsehpreis nominiert (u.a. Beste Dramaserie, Beste Regie, Bestes Buch).
Tom Wlaschiha tritt in der Kategorie Bester Schauspieler an, seine Kollegin Vicky Krieps kann Beste Schauspielerin werden. Auch die ZDF/Arte-Serie "Bad Banks" hat mit fünf Nominierungen mehrere Chancen.
Der Preis wird am 31. Januar in Düsseldorf verliehen. Gestiftet wird er von ARD, ZDF, RTL und Sat.1. Die Auszeichnungen sind undotiert. Unternehmensangaben.

Sky Media. Vermarktet ab Januar auch den Schlager-Aboskanal Gute Laune TV – und damit alle fünf Sender der High-View-Senderfamilie neben Deluxe Music, Jukebos, RCKT TV und dem Dokumentationssender Planet. Gute Laune TV hatte High View im Sommer 2018 übernommen.
Thomas Deissenberger, Geschäftsführer Sky Media, kommentiert das Portfolio so: "Die Sender der High View entwickeln sich alle sehr positiv und werden vom Werbemarkt gut angenommen, Deluxe Music schreibt mit der Entwicklung im Zuschauer- und auch im Werbemarkt eine ganz eigene Erfolgsgeschichte. Wir freuen uns, dass wir mit der Erweiterung unseres Vermarktungsmandats um Gute Laune TV die erfolgreiche Zusammenarbeit mit High View weiter ausbauen können." Unternehmensangaben.

RTL Radio Center Berlin. Erweitert ab sofort sein Webchannel-Portfolio auf insgesamt 45 Streams. Die neue Stream-Welt ist Teil der Strategie Audio Total der RTL-Radioholding – und das dritte Innovationsprojekt nach dem "SWOP" und "Arno hoch 3" innerhalb weniger Wochen. Unternehmensangaben.

Universal Pictures Germany. Gibt schon mal einen Einblick in den Film "Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt", der am 7. Februar in deutsche Kinos kommt. Dabei hilft die Sprechrolle des Drachenjägers Eret: Schauspieler Kit Harington. Den "Game of Thrones"-Star unterstützt gekonnt der Drache Ohnezahn. Aber sehen Sie selbst:  

Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen e.V. Bekommt mit Claudia Mikat eine neue Geschäftsführerin. Der FSF-Vorstand hat die bisherige Vorsitzende der Programmprüfung einstimmig zur Nachfolgerin von Joachim von Gottberg gewählt, der die FSF seit 1994 geleitet hatte und Ende 2018 aus Altersgründen die Geschäftsführung abgibt. Mikat tritt ihr Amt am 1. Januar 2019 an. Unternehmensangaben. 

Funke. Macht Lydia Schaarschmidt zur Geschäftsführenden Redakteurin der Zentralredaktion in Berlin. Sie berichtet in ihrer neuen Funktion an Jörg Quoos, Chefredakteur der Zentralredaktion, und Carsten Erdmann, Chefredakteur Digital der Zentralredaktion.
Die 32-Jährige übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu ihrer Position beim Hamburger Abendblatt. Dort ist sie seit 2016 Geschäftsführende Redakteurin und Leiterin Prozess- und Organisationsentwicklung. Unternehmensangaben.

Anzeige