Anzeige

Dmexco
Sevenone kooperiert mit OS Data Solutions

Pünktlich zur heute startenden Dmexco at Home verkünden Sevenone Media, die Otto Group und Ströer eine Kooperation. Der Vermarkter verspricht seinen Werbekunden höhere Reichweiten.

Text: W&V Redaktion

23. September 2020

Jens Mittnacht, Geschäftsführer und Chief Operating Officer SevenOne Media.
Anzeige

Der ProSiebenSat1-Vermarkter Sevenone tut sich mit OS Data Solutions zusammen. Hinter dem im September 2019 gegründeten Unternehmen stecken die Firmen Ströer und Otto. Das bedeutet: Die Daten aus den Webshops und digitalen Plattformen der Otto Group und Ströer werden verwendet, um User mit entsprechenden Interessen und Merkmalen auf den von Sevenone Media vermarkteten Seiten mit passenden Werbekampagnen anzusprechen. Der Vermarkter spricht von "deutlich gesteigerten Reichweiten".

"Wir erweitern unsere eigene Datenbasis um mehr als 37 Millionen zusätzliche CRM-Datenpunkte. Die Verbindung aus den hohen Reichweiten des Inventars von SevenOne Media und den hochwertigen Consumer Daten von OS Data Solutions machen die Kampagnen unserer Kunden noch zielgerichteter und schlagkräftiger", Jens Mittnacht, Geschäftsführer und Chief Operating Officer SevenOne Media. 

Der Schwerpunkt liegt insbesondere in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Home & Living, Familien, Kinder & Babys und Mode. Dazu clustert die zu Sendergruppe gehörende Daten-Management-Plattform "The Adex" die bestehenden Daten mit den neuen OSDS-Segmenten.

"Wir freuen uns über die Integration unserer reichweitenstarken Zielgruppen-Segmente in das Vermarktungsangebot der SevenOne Media. Hochrelevante, DSGVO-konforme zwei von zwei Konsumentendaten bilden in Verbindung mit den Premium-Umfeldern unseres Partners das Fundament für erfolgreiche, nutzerbasierte Werbekampagnen", so Tobias Emmer, Geschäftsführer OS Data Solutions.

W&V Liveblog von der Dmexco @home

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige