Anzeige

Programmatic
SevenOne Media realisiert automatisierten TV-Spot

Der ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media schickt jetzt seinen ersten Dynamic-Spot ins klassische Fernsehen: Der erste Auftraggeber für diesen Echtzeitspot ist der Sportwettenanbieter Unibet.

Text: W&V Redaktion

7. Oktober 2020

Thomas Wagner, Chief Sales Officer SevenOne Entertainment, bietet Echtzeitwerbung im linearen Fernsehen an.
Anzeige

Damit bietet SevenOne Media erstmals Echtzeit-Werbeeinbuchung im klassischen, linearen Fernsehen an. Der erste automatisierte Spot wurde für den Kunden Unibet umgesetzt. Der Sportwettenanbieter wirbt rund um die Bundesligaspiele auf den Sendern von ProSiebenSat.1. Das Besondere: Die Spots integrieren die Live-Wettquoten für die einzelnen Spiele. Mediaplanung und Kreation der Unibet-Kampagne kommen von der TV Performance-Agentur Lead Link.

Werbung automatisiert und in Echtzeit

SevenOne Media überblendet dafür mit einer neu entwickelten Funktion die letzten Sekunden des klassischen Kundenspots mit den aktuellen Werten. "Mit dem Dynamic Spot ermöglichen wir unseren Kunden TV-Kommunikation in Echtzeit. Wir schließen die zeitliche Lücke zwischen Produktion und Ausstrahlung eines TV-Spots und kommen so in Bezug auf die Zeitkomponente an Digital heran, allerdings mit der gewaltigen Reichweite des linearen TVs.", sagt Thomas Wagner, Chief Sales Officer Seven.One Entertainment Group. Das eröffne ganz neue Kampagnenansätze.

So könnten Handelspartner aktuelle Angebote einblenden, Flug- und Reisegesellschaften aktuelle Flugpreise. Das alles ohne einen neuen Spot produzieren zu müssen, der erst alle Kunden- und Agentursysteme passieren müsse. Bisher war automatisierte Echtzeitwerbung nur in Adressable TV möglich.

Erster Kunde ist Sportwettenanbieter Unibet

Die Unibet-Kampagne läuft zum 4. Spieltag ab Freitag, dem 16.10., im Vorfeld der Spiele auf den Sendern ProSieben, Sat.1, Kabel Eins und ProSieben Maxx. Die Ausstrahlung des Live-Spots erfolgt unabhängig von den erworbenen Bundesliga-Ausstrahlungsrechten und findet unter Wahrung der Werberegeln nicht in den Spielumfeldern der Sender statt, die das Spiel übertragen, versichert ProSiebenSat.1.

"Mit unserer Kampagne gehen wir in doppelter Hinsicht neue Wege. Wir ergänzen unser Engagement im Sportumfeld um die zeitliche Komponente vor Anpfiff der Bundesligapartien und erhöhen so massiv unsere Kampagnenreichweite.", sagt Martin Beranek, General Manager DACH Unibet. Quotenintegrationen seien bisher aufgrund der Dynamik und Entwicklung im Markt immer problematisch im Rahmen eines Werbespots gewesen. 

Die Bundesliga ist für die erste Echtzeitkampagne der passende Augenblick, bestätigt Thomas Port, Geschäftsführer Seven.One Sports. "Perfect Match. Im Bereich Sportwetten und besonders im Vorfeld der Bundesliga war der Wunsch nach einer Einspielung aktueller Daten groß.", so Port. 


Autor: Katrin Otto

ist Expertin für Medien. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino, Film und und natürlich Podcast und Streaming. Privat ist sie gern auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.

Anzeige