Anzeige

Sport-TV
Sky berichtet umfassend aus Wimbledon

Nach der Corona-bedingten Turnierpause im vergangenen Jahr berichtet der Pay-TV-Anbieter ab 28. Juni wieder live von den Tennisplätzen des Traditionsturniers - mit prominenten Experten.

Text: W&V Redaktion

21. Juni 2021

Aufschlag: Am 28. Juni geht es für Sky in Wimbledon wieder los.
Anzeige

Nachdem Wimbledon wie so viele andere Sportveranstaltung im Jahr 2020 wegen Corona abgesagt werden musste, findet das traditionsreiche Tennisturnier in diesem Jahr wieder statt. In Deutschland hat sich Sky die Live- und Exklusiv-Rechte gesichert: Der Pay-TV-Anbieter überträgt auf fünf Sendern insgesamt rund 350 Stunden live.

Los geht es am 28. Juni: Auf Sky Sport 1 zeigt Sky bis einschließlich des Viertelfinals täglich die Konferenz, in der die Zuschauer die Highlights aus Wimbledon miterleben können – unter anderem Live-Matches, Analysen und Interviews. Durch die Konferenz und den Live-Tag in Wimbledon führen aus dem Studio Sky-Experte Patrik Kühnen sowie Yannick Erkenbrecher im Wechsel mit Katharina Kleinfeldt. Auf Sky Sport 2 läuft immer das Geschehen vom Centre Court live, auf Sky Sport 3 bis 5 die jeweils besten aktuell laufenden Matches von den anderen Courts mit Fokus auf den deutschen Spielerinnen und Spielern.

Prominente Co-Kommentatoren

Insgesamt zwölf Kommentatoren berichten während der zwei Wochen live, darunter Stefan Hempel, der auch das Damen-Finale kommentieren wird, und Marcel Meinert, der das Herren-Finale begleitet. Erstmals sind bei der diesjährigen Wimbledon-Übertragung auch prominente Co-KommentatorInnen dabei: Sabine Lisicki, die 2013 selbst als Spielerin im Finale stand, ist während der ersten Turnierwoche täglich zu hören; zudem ist sie am Viertelfinal-Tag der Damen am 6. Juli im Einsatz.

Ab der zweiten Turnierwoche übernehmen Julia Görges und Michael Stich. Görges, die 2018 im Halbfinale von Wimbledon stand und im vergangenen Herbst ihre Karriere beendete, wird erstmals am "Manic Monday" im Einsatz sein. Anschließend begleitet sie die entscheidende Turnierphase der Damen im Viertelfinale, Halbfinale und Finale als Co-Kommentatorin.

Doku zum "Stich-Tag"

Bei den Herren ist Michael Stich, der 1991 – vor genau 30 Jahren - das Traditionsturnier bei den Herren als bislang letzter deutscher Spieler gewann, beim Viertelfinale, Halbfinale und Finale live am Mikrofon dabei. Anlässlich seines Jubiläums zeigt Sky am Finalsonntag um 13.45 Uhr direkt vor der Live-Übertragung des Herren-Finals die einstündige Dokumentation "Stich Tag - 30 Jahre Wimbledon Sieg".

Das Turnier kann außerdem auf dem Wimbledon-Channel von Skysport.de verfolgt werden - der Livestream bietet Behind-the-Scenes-Reportagen, Interviews, Live-Ausschnitten und aktuelle Höhepunkte. Der Kanal ist zudem auch über die Sky Sport App verfügbar.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige