Anzeige

Pay-TV
Sky schließt großen Filmdeal mit Tobis ab

Der Pay-TV-Sender Sky will seinen Kunden mehr exklusive Filmpremieren anbieten. Dafür hat das Unternehmen jetzt einen Deal mit dem Filmverleih Tobis für die Märkte Deutschland und Österreich abgeschlossen. 

Text: W&V Redaktion

30. Juni 2020

Sky setzt auf exklusive Filme.
Anzeige

Der Streamingdienst Sky hat einen Vertrag mit dem Filmverleih Tobis geschlossen und wird künftig mehr neue Kinowerke zeigen. Filme von Tobis sollen damit schon kurz nach Kinostart als exklusive TV- und Streaming-Premieren bei Sky zu sehen sein, wie es in einer Mitteilung am Dienstag hieß. Dazu gehören Todd Haynes' Wirtschaftsthriller "Vergiftete Wahrheit" mit Mark Ruffalo und Anne Hathaway, die Leinwand-Rückkehr von Otto Waalkes mit der Komödie "Catweazle" sowie der mit Gerard Butler besetzte Thriller "Greenland".

Den Angaben zufolge schloss Sky Deutschland eine mehrjährige Vereinbarung mit Tobis ab und erwarb damit die Rechte für Pay-TV und Subscription-Video-on-Demand (SVOD) für alle Verbreitungswege von Sky in Deutschland und Österreich. Sky-Filmkunden bekommen so auch auf viele frühere Tobis-Blockbuster Zugriff, etwa Luc Bessons "Das fünfte Element", den Action-Hit "The Transporter" mit Jason Statham sowie Mila Kunis und ihre "Bad Moms". (dpa)

Anzeige