Anzeige

Serienfinale "Game of Thrones"
Sky widmet GoT einen eigenen Pop-up-Kanal

Fans fiebern dem Auftakttermin zur letzten Staffel von "Game of Thrones" entgegen. Sky bedient das mit einem Spezialprogramm rund um die Kultserie.

Text: W&V Redaktion

28. Februar 2019

Jon Schnee und Daenerys Targaryen wollen die Reiche der Menschen schützen: "Game of Thrones" Staffel 8 beginnt am 14. April.
Anzeige

Fast auf den Tag genau acht Jahre nach der Premiere von Folge eins beginnt der Anfang vom Ende: Von "Game of Thrones" (GoT), Fantasyserie mit eingeschworener Fangemeinde, wird am 14. April die erste Episode der achten und letzten Staffel ausgestrahlt. Die letzte der sechs Folgen wird am 19. Mai laufen. Und dann - ist es vorbei.

Der deutsche Premierenpartner des US-Senders HBO ist Sky. Der Pay-TV-Anbieter macht dafür seinen Kanal Sky Atlantic HD zum Pop-up-Channel Sky Atlantic Thrones HD. Und wird bereits eine Woche vorher, ab 8. April, die Kultserie würdigen: Jeden Tag zeigt der Sky-Kanal eine komplette Staffel "Game of Thrones" (1-7).

Pop-up-Fernsehen: Sky-Kanal für GoT.

In der Nacht von 14. auf 15. April geht es dann los mit der langerwarteten Staffel acht, zeitgleich mit der US-Premiere bei HBO und daher nachts um 3 Uhr, in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Die Zuschauer können zwischen der Original- und der Synchronfassung wählen. Sky zeigt GoT via Sky Ticket, Sky Go und Sky Q auf Abruf, bei Sky Atlantic Thrones HD läuft die erste Folge der achten Staffel am 15. April um 20.15 Uhr. Und dann pro Woche eine Episode.

Material rund um neue und alte Folgen und Hintergrundmaterial bündelt Sky online.

Für Feinschmecker und Hardcore-GoT-Fans gibt es gute Nachrichten: Zum einen können sie mit eigener Whisky-Edition anstoßen und GoT-Suppe löffeln. Zum anderen ist eine Vorgeschichte aus Westeros von HBO in Planung.

Hier der Trailer zur Überbrückung der Wartezeit (noch gut sechs Wochen):

Die Zusammenfassung der Ereignisse auf dem Weg zum Thron (Trailer), "For The Throne":

Zum Super Bowl hatte HBO gemeinsam mit Bud Light für das Serienfinale geworben.

Anzeige