Anzeige

Best of 25 Jahre
So bunt war das erste Vierteljahrhundert RTL II

Von Amanda Lear bis Zlatko, zwischen "Peep!" und Fernsehpreis: RTL II hat in 25 Jahren für viele Schlagzeilen gesorgt. 

Text: W&V Redaktion

2. März 2018

Zlatko (l.) und Jürgen auf der ersten "Big Brother"-Couch: Auch das ist RTL II.
Anzeige

Alles begann mit "Ein reizender Fratz" mit Walther Matthau, Julia Andrews und Tony Curtis: Vor 25 Jahren, am 6. März 1993 um 06.09 Uhr, ging RTL II mit dem US-Filmklassiker an den Start. Lange blieb es nicht beim eher harmlosen Fiction-Spaß: Schnell wurde der neue Münchner TV-Kanal bekannt für viel nackte Haut, was vor allem den Medienaufsehern über die Jahre den Schweiß auf die Stirn trieb.

1995 ging beispielsweise das Erotikmagazin "Peep!" bei RTL II auf Sendung, moderiert von Amanda Lear, später von Verona Feldbusch, heute Pooth. Und als ein paar Jahre später die ersten Kandidaten wie Zlatko in den "Big Brother"-Container gesperrt wurden, waren die Sorgen bei den Medienwächtern groß. Was sollte nur aus RTL II werden?

Der Sender machte weiter, die Aufregung flaute ab, das Genre blieb: Mit "Big Brother" etablierte RTL II das Reality-TV im deutschen Fernsehen. Die Erinnerung an die mehr als 57 Prozent Marktanteil bei den 14-bis 29-Jährigen für den Containerspaß im Jahr 2000 dürfte dem heutigen Senderchef Andreas Bartl Tränen in die Augen treiben: Er hat es heute mit härterer Konkurrenz vieler neuer Anbieter von Bewegtbild zu tun. Was aber bleibt: RTL II hat den höchsten Anteil an eigenproduziertem Programm im deutschen TV-Markt – und über die Jahre diverse TV-Genres salonfähig gemacht.

Was RTL II im TV etablierte

So war "Popstars" das erste Casting-Format im deutschen Fernsehen, aus dem No Angels als Erfolgsband hervorging. Die Doku-Soap wurde eine Spezialität von RTL II.

RTL II schuf die No Angels.

Der Sender bedient heute die Zuschauer über Jahre hinweg mit "Geissens", "Wollnys", "Reimanns" oder mit "Daniela Katzenberger". "Schnulleralarm – Wir bekommen ein Baby" war 2001das erste Baby-Format. "Frauentausch" wird das soziale TV-Experiment, "Die Kochprofis – Einsatz am Herd" begründet 2005 das Thema Coaching im TV. Die Castingshow "Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig" wollte ein Zeichen gegen den Schlankheitswahn setzen.

Wussten Sie, dass RTL II auch mal Sportsender war?  1993 übertrug der Münchner Sender zwei Spiele der Champions League live, Olympique Marseille – Glasgow Rangers sowie Club Brügge – Olympique Marseille. Die Weltelite des Tennis folgte Ende August 1994, als RTL II live aus Flushing Meadows die US-Open präsentierte. 

Sport war einmal, nackte Haut blieb – was heute aber keinem mehr die Schamesröte ins Gesicht treibt: Das Dating-Format "Love Island" sorgte im vergangenen Herbst für Schlagzeilen. Derzeit enthüllt RTL II wiederholt mit "Naked Attraction" Bildungswillige komplett.

Die "Aufreger" von heute: "Love Island".

Gab es 1993 nur einen Kanal für RTL II, so bedienen die Münchner heute viele Wege: Als einer der ersten TV-Sender ging der Kanal 1995 mit www.rtl2.de online. Die Vorabend-Soaps "Berlin – Tag & Nacht" und "Köln 50667" leben vor allem dank der regen Community auf Facebook; sie stehen auch im Ranking der Mediathek weit oben.

Schraubte den RTL-II-Vorabend nach oben "Berlin - Tag & Nacht".

2016 startete das digitale Angebot RTL II You als junger Ableger für Zuschauer bis 25, das lineares Streaming und Video-On-Demand vereinte – allerdings mit wenig Erfolg. Es wurde wieder eingestellt. "Love Island" funktioniert  im Zusammenspiel mit der offiziellen Smartphone-App. Und der "Grip"-Motosportkanal auf Youtube zählt aktuell 336 Millionen Videoabrufe.

Nur Trash-TV bei RTL II?

Mitnichten. Erst im Januar erhielt RTL II den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Information: "Endlich Klartext – Der große RTL II Politik-Check". Dabei wurden Politiker mit Menschen konfrontiert, die mit den Folgen von Wahlkampfversprechen zu leben haben. Auch hat sich der Sender einen Namen gemacht bei Fans hochwertiger Serienproduktionen: "Dexter", "Californication", "True Blood", "Game of Thrones" oder "The Walking Dead" gehören zum Portfolio der Münchner.

Alles in allem hat sich RTL II recht stabil als "Sender der 2. Generation" eingerichtet, im Werbemarkt als Alternative zum großen Duopol aus ProSiebenSat.1 und RTL-Familie etabliert. Geschmacksfragen werden längst nicht mehr gestellt. Die heftigsten Momente aus 25 Jahren zelebriert der Sender übrigens selbst - und sammelt dabei sicher Stoff für die nächste Dekade. 

Anzeige