Anzeige

Reichweiten von Zeitungen und Zeitschriften
So läuft es für Print in der MA

Sinkende Reichweitenzahlen bei vielen Zeitschriften, ein Plus bei Wochenzeitungen – das registriert die MA Print wenige Tage nach dem teils deutlichen Auflagenminus der IVW.

Text: W&V Redaktion

23. Januar 2019

Viele Zeitschriften finden noch immer viele Leser.
Anzeige

Nur wenige Tage nach Vorlage der Auflagenzahlen durch die IVW präsentiert die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) am Mittwoch detaillierte Reichweiten von Zeitschriften und Wochenzeitungen.

Immerhin: Rund 60 Millionen Menschen in Deutschland lesen eine Zeitschrift oder Wochenzeitung. Wie die MA Pressemedien ergibt, haben die erfassten 158 Titel damit insgesamt 1,2 Millionen Leser im Vergleich zur vorangegangenen Erhebung im vorigen Juli verloren. Die Magazine und Wochenzeitungen erreichen danach 85,1 Prozent der Bevölkerung über 14 Jahre (Juli 2018: 86,9 Prozent). 

Erneut an Reichweite zugelegt haben die meisten aktuelle Wochenzeitungen. Die Zeit gewinnt aktuell 160.000 Leser hinzu und kommt auf 1,82 Millionen. Die Welt am Sonntag erreicht 870.000 Leser (plus 40.000), die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 690.000 Menschen (plus 20.000). Bild am Sonntag verliert dagegen 300 000 Leser. Der Springer-Titel erzielt laut agma mit 7,53 Millionen aber weiterhin die größte Reichweite unter allen erfassten Titeln.

Wie es für die Zeitschriften läuft

Die drei großen aktuellen Magazine haben wie viele weitere Zeitschriften ebenfalls Leser eingebüßt. Der Stern (zuletzt in der IVW mit einem Minus  gekennzeichnet) kommt demnach auf 5,75 Millionen Leser (minus 590. 000), Der Spiegel auf 5,64 Millionen (minus 260.000) und der Focus auf 3,9 Millionen (minus 400.000).

Gewinner gibt es aber auch - quer durch alle Segmente gibt es Zeitschriften mit einem Plus. So können Donna (Siegerin nach Prozenten), Elle, Madame und Vogue bei den Lifestyle-Frauenzeitschriften teils deutlich an Reichweite hinzugewinnen. Mehr Leser interessieren sich aber auch etwa für Cinema, Familie & Co Living at Home oder Frau im Trend. Abgehängt vom Reichweitenwachstum sind indes Computer Bild Spiele oder View von Gruner + Jahr

Sie interessieren sich für einen Gesamtüberblick über die Reichweiten? Dann finden Sie hier die Tabellen der MA Pressemedien, in denen ein Vergleich zur MA Print 2018 II gezogen wird. 

Für die aktuelle repräsentative Erhebung befragte die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse 37.594 Personen ab 14 Jahren zu ihren Lesegewohnheiten. Zweimal im Jahr lässt die Medien- und Werbewirtschaft die Reichweiten der Publikumszeitschriften ermitteln.

Anzeige