Anzeige

TV-Vermarktung
So präsentieren sich Vermarkter bei den Screenforce Days 2019

Die Gattungsinitiative Screenforce hat Einzelheiten zu den Screenforce Days veröffentlicht. Das Branchenevent steht dieses Jahr unter dem Motto "Explore The Magic of Total Video".

Text: W&V Redaktion

19. März 2019

Große Bühne für Bewegtbild: Erste Einzelheiten zum Programm der Screenforce Days 2019 stehen fest.
Anzeige

Die Gattungsinitiative Screenforce hat erste Einzelheiten zum Programm und Ablauf der kommenden Screenforce Days im Juni veröffentlicht.

Mit dem Claim "Explore The Magic of Total Video" wollen die Veranstalter wieder den Akzent auf eine umfassende Leistungsschau sämtlicher Bewegtbild-Formate legen. Neben klassischem Fernsehen kündigt der Sender-Verbund ein "Update zu den aktuellen Multichannel-Strategien und crossmedialen Werbeangeboten, inklusive der neuen Video-on-Demand-Plattformen" an.

Festgelegt haben die Veranstalter auch die Reihenfolge der Programmpräsentationen der beteiligten Fernsehvermarkter. Wie in den Vorjahren, finden die Screenings wieder in der umgekehrten Reihenfolge des Vorjahrs statt.

Am Vormittag des ersten Tages beginnt SevenOne Media. Am Nachmittag folgen Servus TV, Sport 1 Media, Disney Media sowie ARD-Werbung S&S. Am zweiten Tag startet am Vormittag der IP Deutschland. Danach folgen Visoon Video Impact (u.a. MTV, Nickelodeon, Comedy Central, Zee.One), Discovery (u.a. Dmax, TLC, Eurosport, Discovery Channel), Sky Media und El Cartel Media.

Die Screenforce Days finden am 26. und 27. Juni 2019 im Coloneum in Köln-Ossendorf statt. Zu dem Branchenevent werden wieder mehr als 2000 Teilnehmer aus werbungtreibenden Unternehmen und Agenturen erwartet.

Das Kongress-Programm, das neben den Programm-Präsentationen die zweite Säule der Veranstaltung bildet, will Screenforce in Kürze veröffentlichen.

Anzeige