Anzeige

Streaming
Spotify launcht ersten deutschen Gimlet-Podcast

Susi ist der erste Podcast aus der Podcast-Schmiede Gimlet für Spotify in Deutschland. Der Cast ist mit Bastian Pastewka und Martina Hill prominent besetzt. Die siebenteilige Reihe startet am 7. Juli.

Text: W&V Redaktion

30. Juni 2020

Bastian Pastewka spricht eine der Hauptrollen im neuen Spotify-Podcast Susi
Anzeige

Am 7. Juli startet die siebenteilige Podcast-Reihe Susi auf Spotify. Die Besetzung der Hauptrollen des Spotify Originals soll zum Binge-Hören verlocken: Almila Bagriacik (4 Blocks), Bastian Pastewka (Pastewka), Martina Hill (Die Martina Hill Show), Maximilian Mundt (How to Sell Drugs Online (Fast)) und Alexander Scheer (Gundermann). 

Spotify Podcast Susi

Regisseur der sieben Folgen der ersten deutschsprachigen Podcast-Adaption von Gimlet ist Regisseur Nilz Bokelberg. Die US-Podcast-Schmiede Gimlet wurde 2014 von Alex Blumberg und Matt Lieber gegründet und im Februar 2019 von Spotify gekauft. Susi basiert auf dem US-Podcast Sandra, den Gimlet 2018 veröffentlichte. Zeitgleich zu Susi in Deutschland gehen am 7. Juli auch Sonia in Mexiko, Sofia in Brasilien und Sara in Frankreich an den Start - jeweils von lokalen Autoren umgesetzt und hochkarätig besetzt.

"Mit diesem narrativen Podcast zeigen wir nicht nur, welche cineastischen Qualitäten diesem Medium innewohnen, Susi ist unsere erste deutschsprachige Adaption eines Podcasts von Gimlet. Dass wir dafür Stars wie Martina Hill, Almila Bagriacik und Bastian Pastewka gewinnen konnten, zeigt, welches Potenzial in dieser Art von Audio Entertainment steckt.", sagt Michael Krause, Managing Director Central Europe bei Spotify.

Podcast-Reihe

Susi wirft einen Blick auf die Absurditäten und Abgründe des immer mehr durch-digitalisierten Alltags. Die (vermeintlich) virtuelle Sprachassistentin Susi hilft den Nutzern bei allen Alltagsproblemen. Es gibt keine Frage, deren Antwort Susi nicht wenigstens zu finden versucht. Doch so künstlich wie sie scheint, ist diese Intelligenz gar nicht. Hinter Susi verbergen sich  reale Menschen, die oft weit mehr tun als nur Auskünfte zu erteilen.

"Wir wagen mit Susi die Gratwanderung zwischen schräger Komödie und dystopischem Tech-Thriller. Dabei nehmen wir Fragen in den Blick, die immer relevanter werden, je mehr wir unser Leben mit Smartphones, Sprachassistenten und Co. aufrüsten. Das Original aus den USA haben wir dabei an hiesige Orte, Menschen und kulturelle Bezüge angepasst, was Susi zu einer sehr besonderen Produktion macht.“, sagt Regisseur Bokelberg.

Der Launch am 7. Juli wird von einer großangelegten Kampagne begleitet.


Autor: Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.

Anzeige